Wie jedes Jahr gibt es auch im Jahr 2020 von Pelikan in der Edelstein-Serie eine “Ink of the year”. Dieses Jahr heißt diese Tinte “Moonstone”. 

tdm pelikan moonstone 1024x683 - Pelikan Edelstein Moonstone - Tinte des Monats

Wie gewohnt kommt diese Edelstein-Tinten in den typischen Edelstein-Tintenfässern daher. Allerdings ist diese mit einer silbernen Kappe versehen.
Und wie jede dieser Ink of the Year von Pelikan wird diese Tintenfarbe im nächsten Jahr nicht mehr produziert. Wer diese Farbe also schick findet, sollte noch zuschlagen.

Da die Tintenserie nach Edelsteinen benannt ist, ist mit dem Namen “Moonstone” auch kein Gestein vom Mond gemeint, sondern der Edelstein “Mondstein”. Ein auf den ersten Blick durchaus schlichter Edelstein, der bei genauerem Hinsehen allerdings einen schicken Schimmer, ja nach Lichteinfall und Blickwinkel, hat. 

Die Farbkarte

pelikan moonstone farbkarte 1024x716 - Pelikan Edelstein Moonstone - Tinte des Monats

Die Farbkarte zeigt uns ein eher blasses Ergebnis. Wir haben es hier mit einem hellen Grau zu tun. Dies helle Grau kann aber durchaus in der Intensität variieren. Die Auftragsmenge der Tinte verursacht hier eine deutliche Veränderung.
Das verspricht ein angenehmes und lebendiges Schriftbild.

Das Formular

pelikan moonstone formular - Pelikan Edelstein Moonstone - Tinte des Monats

Das Formular zeigt als Erstes, dass bei dieser Tinte deutliche Unterschiede zu erkennen sind zwischen einer M- und einer B-Feder. Die B-Feder ist insgesamt deutlich dunkler. Bei einem so hellen Farbton fällt dies natürlich auch sehr gut auf.

Die auf der Farbkarte angekündigte Lebendigkeit der Schrift ist hier deutlich zu erkennen.  Ein wenig mehr mit der M-Feder. Der Tintenfluss der B-Feder ist hier schon für diese Tinte recht stark. Aber dennoch erkennt man die Varianz.

Ein Verwischen ist hier recht schwer zu beurteilen. Denn diese Tinte ist von Natur aus schon sehr hell. Es ist aber bei genauerer Betrachtung nur gering, wenn man diese versucht feucht zu verwischen. Ein Wassertropfen löst diese Tinte aber natürlich deutlich an. Ein Schatten der originalen Schrift bleibt aber erfreulicherweise erhalten. Deutlicher bei der B-Feder, aber auch die M-Feder hinterlässt hier den Schatten.

Ein Tintenlöscher hat keine Auswirkungen. Insgesamt ist die Tinte sehr gutmütig und zeigt auch auf schlechterem Papier keine Ausfallerscheinungen.

Fazit

Im Formular schlägt sich die Tinte gut. Wie nicht anders zu erwarten von einer Pelikan-Tinte aus der Edelstein-Serie.

Der Farbton passt meiner Meinung nach auch zu dem Namen “Moonstone”. Wer einen Mondstein mal in der Hand hat, erkennt meistens einen hellen Grauton. Bis eben der besondere Effekt des Mondsteins wirklich ins Auge fällt.

Die Tinte ist auch angenehm im Schriftbild zu lesen. Wenn sie auch recht zurückhaltend ist. Gerade mit der M-Feder hat man hier ein recht helles Schriftbild. Mit einer sehr trocken-schreibenden F-Feder kann es hier vielleicht schon zu hell werden.

Es ist auf jeden Fall eine unaufdringliche Tinte, die aber angenehm im Schriftbild wirkt. 

Tinte des Monats ist eine Beitragsreihe, in der jeden Monat eine andere Tinte vorgestellt wird. Durch die immer gleiche Ausführung dieser Vorstellung soll ein Vergleich der Tinten erleichtert werden.
Author

Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It