Kategorie

Einblick

Kategorie

diariumEin Einblick in ein fremdes Notizbuch ist ja doch immer interessant.

Für diesen Einblick habe ich hier ein Diarium vorliegen. Also ein Tagebuch. Auch wenn dies, wie wir sehen werden, so nicht gebraucht wurde.
Als kleine Besonderheit aber ist dieses Tagebuch alt. Da leider keine Jahreszahl vermerkt ist, muss man es schätzen. Aber die Schätzung mit “um 1900” herum dürfte sehr gut zutreffen.
Denn auch wenn keine Jahreszahl angegeben ist, es gibt Hinweise die einem helfen das Notizbuch zeitlich einzuordnen.

Am Anfang dieses Buches befindet sich nämlich eine Seite zum Eintragen des eigenen Namens. Und damit die Seite nicht so leer ist, und sicher auch der damaligen Mode entsprechend, finden wir hier vier Portraits.
Und dank denen können wir ein paar Jahreszahlen ermitteln.

diarium

Einen interessanten Einblick in ein fremdes Notizbuch wird uns auf dem Blog pheminific gewährt.  Hier wird ein kleiner Einblick in einen Blogplaner für Sketchrezepte gewährt.

Ich finde so einen Einblick in fremde Notizbücher sehr spannend, zeigen Sie doch wie andere Menschen damit umgehen. Und was diese kreatives tun. Man ist ja doch sonst immer nur seine eigene Art und Weise gewöhnt. Und so kann es ja auch interessante Anregungen geben.

Pin It