Die schweizer Firma Caran d'Ache ist bekannt für Ihre leuchtenden Farben. Nicht nur im Tintensortiment.
In der Serie Füllertinten-Serie Chromatics gibt es das „Hypnotic Turquoise“.

carandach hypnotic turquoise 1024x683 - Caran d'Ache - Hypnotic Turquoise - Tinte des Monats

Die Chromatics-Serie von Caran d'Ache hat nicht nur gutklingende Namen, sondern auch kräftige Farben. Hier in dem Test schauen wir uns das „Hypnotic Turquoise“ an, das hypnotische Türkis.

Die Chromatics kommen in einem schwarzen, stabilen Karton mit einem roten Innenleben, welches als abgesetzter Bereich im geschlossenen Zustand zu sehen ist.

Das Tintenfass hat einen schrägen Boden, oder alternativ ist das Tintenfass einfach schräg. Das sieht nicht nur schräg aus, es hilft auch dabei Tintenreste aus einem fast leeren Fass aufzunehmen.
Der silberne Deckel sieht nicht nur schick aus, er ist schwer. Wir haben es hier nicht mit billigem verchromten Plastik zu tun.

Man merkt: Das Auftreten dieser Tinte ist schon in der Verpackung besonders.

Die Farbkarte

carandach turquoise farbkarte 1024x707 - Caran d'Ache - Hypnotic Turquoise - Tinte des Monats

Die Farbkarte zeigt uns das helle Türkis dieser Farbe.  In den Zeichenmustern ist ein Shading sehr schwer zu erkennen, aber es ist da. Auch bei dem geteiltem Tintenfeld links ist dank der hellen Farbe kaum ein Shading zu erkennen. Bei der doppelt aufgetragenen Tinte ist aber deutlich, dass diese Tinte durchaus auch dunkleres Hellblau kann.

Das Formular

carandach turquoise formular 743x1024 - Caran d'Ache - Hypnotic Turquoise - Tinte des Monats

Im Formular sieht man, dass diese Tinte durchaus ein Shading bei einer M-Feder erzeugt und damit ein lebendiges Schriftbild existiert.
Bei der B-Tinte ist dies gefühlt schon ein wenig geringer aus. Das Shading ist da, aber nicht so stark wahrnehmbar meiner Meinung nach.

Wie nicht anders zu erwarten ist die Tinte empfindlich gegenüber Wasser, dies ist bei den meisten Tinten so. Leider werden keine Partikel hinterlassen, sodass man das Geschriebene nicht mehr sehen kann. Gegenüber einem Tintenkiller reagiert die Tinte wie bei einem feuchten Verwischen. Minimal verwischt.

Ansonsten macht sich die Tinte auch auf schlechterem Papier gut.

Fazit

Die Tinte macht sich gut auf den unterschiedlichen Papieren. Ich konnte bei normalen Papieren kein Ausfransen oder Durchbluten feststellen.
Das keine Spuren bei einem Wassertropfen zurückbleiben ist zwar Schade, aber nicht schlimm. Viele Tinten haben dies Verhalten.

Die Farbe muss einem natürlich gefallen, allerdings ist diese Farbe gutmütig. Sie ist ein Hellblau, aber sehr angenehm anzuschauen.

Tinte des Monats ist eine Beitragsreihe, in der jeden Monat eine andere Tinte vorgestellt wird. Durch die immer gleiche Ausführung dieser Vorstellung soll ein Vergleich der Tinten erleichtert werden.
Author

Ein Freak von Füller, Papier, Tinten und anderen Stiften. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Sogar so verrückt, dass es mittlerweile einen YouTube-Kanal gibt. Schau doch einach mal rein.

YouTube Logo

Schreibe einen Kommentar

Pin It