Es gibt einige gute Gründe einen Füller zu reinigen. Aber wie macht man dies richtig? Wir schauen uns dies hier noch einmal genau an.

Ein Füller ist ein Schreibgerät, das durchaus ein wenig Pflege braucht. Aber auch das macht ihn aus. 

Fueller reinigen

Wichtig ist die Reinigung. Nun muss natürlich ein Füller nicht ständig gereinigt werden. Aber es gibt gute Gründe zur Reinigung.

Nicht nur, wenn die Tinte im Füller eingetrocknet ist. Natürlich sollte man auch einen Füller reinigen, wenn man die Tinte wechselt. Nicht unbedingt bei jeder Füllung, aber wenn es eine andere Tinte ist, sollte man den Stift vorher reinigen.

Es gibt einige triftige Gründe zur Reinigung.

Aber jetzt ein paar Methoden der Reinigung.

Füller reinigen im Wasserbad

wasserbad

Die einfachste Methode, um einen Stift zu reinigen, ist das Wasserbad. Dabei legt man das Griffstück inklusive Feder einfach in einen Behälter mit Wasser. Und lässt ihn einige Zeit liegen. Idealerweise legt man das Griffstück so, dass die Feder nach unten zeigt. Denn dann kann die Tinte leichter aus dem System herausfließen.

Bei dieser Methode lösen sich auch recht gut eingetrocknete Tintenreste.

Ob ein Füller gereinigt ist, kann man gut feststellen, wenn man das Griffstück zum Trocknen legt. Idealerweise tut man das auf saugfähigem, weichem Papier. Und zwar legt man den so darauf, dass die Feder guten Kontakt zum Papier hat. Das Wasser wird dann zum Teil aus dem Tintenleiter gesogen.

Wenn dort Verfärbungen zurückbleiben, dann ist das Ganze natürlich noch nicht fertig gereinigt.

papiertest

Es kann dauern, bis dann ein Füller komplett sauber ist. Oder man wenigstens nichts mehr auf dem Papier sieht.

Ein weiterer Ansatz ist, dass man den Füller unter fließendem Wasser reinigt. Denn so wird das System noch ein wenig besser gespült. Allerdings halte ich diesen Weg mittlerweile für eine zu große Verschwendung von Wasser.

Die Reinigung mit Spritze

Ein weiterer Weg, den Füller zu reinigen, ist mit einer Spritze. Dies kann auch hervorragend nach einem anfänglichen Wasserbad geschehen.  

Ideal dafür ist es, wenn man eine leere Tintenpatrone besitzt. Und bei dieser den Boden entfernt. Oder man hat eine dieser Leerpatronen ohne Boden, die in manchen neuen Füllern kommen.

spritzen

Diese Patrone kann man auf die Spritze aufsetzen und hat somit einen guten Anschluss für den Füller. Einen genau passenden Anschluss. Erst recht, wenn man dafür sorgt, dass die Patrone fest und dicht auf der Spritze abschließt.

Nun kann man mit leichtem Druck Wasser durch den Tintenleiter geben. Natürlich nicht zu viel Druck ausüben, und vor allem auch das Griffstück gut festhalten. Sonst kann sich das Griffstück von der Spritze lösen und herunterfallen.

Diese Reinigung ist hervorragend und kann auch festgesetzte Partikel lösen. 

Allerdings braucht man immer eine passende Patrone, wenn man Füller mit verschiedenen Patronensystemen hat. Denn sonst passt die Patrone ja nicht bei allen Füllern.

spritze2

Etwas universeller ist da dann die Nutzung einer Ohrenspritze. Diese sind eigentlich zur Reinigung der Ohren gedacht. Aber sie eignen sich auch so gut für Füller. Denn diese Ohrenspritze kann einfach angesetzt werden und man kann dann Wasser durch das System drücken.

Allerdings dichten Ohrenspritzen unter Umständen nicht so gut ab. 

Eventuell vorhandene Konverter für das System sind in der Reinigung nicht so praktisch wie Spritzen. Denn zum einen ist die stetige Benutzung davon sehr umständlich und zum anderen kann man immer nur eine kleine Menge Wasser aufziehen.

Das Ultraschallbad zur Füllerreinigung

Wenn die bisherige Reinigung nicht ausreicht, dann kann man zum Ultraschallreiniger greifen. Dieser Reiniger versetzt die in den Reiniger eingefüllte Flüssigkeit in Schwingung mit einer hohen Frequenz. Dies löst Partikel.

ultraschall

Und natürlich sorgt es dafür, dass Füller wieder sauber werden. Normale Tintenreste lösen sich relativ gut. Aber auch eingetrocknete Tinte wird gelöst. Eventuell sind aber mehrere Zyklen im Ultraschallreiniger nötig.

Zwar kann man unter anderem dokumentenechte Tinte oder Ähnliches nicht unbedingt damit lösen. Aber es ist die Möglichkeit, mit dem härtesten Vorgehen gegen Partikel und Schmutz und dennoch schonende Vorgehen gegenüber dem Füller. Eine noch härtere Methode wäre nur noch die mechanische Reinigung. 

Aber man sollte aufpassen. Beschädigung am Füller, insbesondere Risse oder Lackplatzer, können im Ultraschallreiniger schlimmer werden. Auch sollte man bei Füllern aus besonderen Materialien vorher schauen, ob man dies problemlos im Ultraschallreiniger nutzen kann. Vintage-Füller sind hier natürlich auch sehr problematisch.

Kolbenfüller sollten übrigens immer so im Ultraschallbad gelegt sein, dass der Kolben oberhalb der Wasserlinie ist. Denn sonst besteht die Gefahr, dass Wasser in die Mechanik kommt. Das ist in den meisten Fällen zwar nicht schlimm, aber Wasser gehört da einfach nicht rein.

ultraschallbad2

Im Normalfall ist die eingefüllte Flüssigkeit natürlich Wasser. Man kann aber auch andere Flüssigkeiten einfüllen. Für Füller etwa die oft auch angebotenen Reinigungsflüssigkeiten.

Damit man nicht den ganzen Ultraschallreiniger damit füllen muss, kann man auf kleine Gläser zurückgreifen. Ich habe hierfür kleine Gläser mit Deckel, in denen das Griffstück hineinpasst. So verunreinigt man nicht immer gleich das ganze Ultraschallbad, sondern nur eben das Glas. Egal, was eingefüllt ist. Denn man kann problemlos so ein Glas in das Bad stellen. 

Außerdem geht dies für ein Wasserbad natürlich auch hervorragend. Denn das Griffstück steht hier immer gut drin.

Ausbauen der Feder

Diese Methode ist ein wenig riskanter. Jedenfalls dann, wenn es sich nicht um geschraubte Federeinheiten geht. Beim Auseinanderbauen und wieder zusammenstecken einer gesteckten Feder kann man unter Umständen seinen Füller beschädigen. Daher bitte Vorsicht. Und macht dies nur, wenn ihr wisst, was ihr tut. Ich übernehme keine Haftung.

feder ausbauen

Allerdings kommt man natürlich beim Ausbauen der Feder noch an Stellen, an die man sonst nicht gut kommt. Und kann so den Füller ein wenig direkter reinigen.

Ich hoffe, ich konnte ein paar Anreize und Hilfen für die Füllerreinigung geben.

Video

Es gibt auf YouTube von mir im Channel auch ein Video-Review zum Thema Füller reinigen. Schaut einfach mal rein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Likes und Abos sind gerne gesehen. 😉

Author

Ein Freak von Füller, Papier, Tinten und anderen Stiften. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein. Sogar so verrückt, dass es mittlerweile einen YouTube-Kanal gibt. Schau doch einach mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It