Kategorie

blau

Kategorie

Die französische Firma J. Herbin stellt seit Hunderten von Jahren Tinte und andere Produkte aus dem Schreibwarenbereich her. Unter anderem findet man in der normalen Tintenserie die J. Herbin Vert de Gris, um die es heute geht. Die Tinte Vert de Gris ist erst 2018 auf den Markt gekommen. Wenn man bedenkt, dass die Marke Jacques Herbin seit 1798 Tinten herstellt, ist dies also gerade eben der Fall. Die Firma J. Herbin weiß also, wie…

Die Serie Manyo von Sailor ist nach verschiedenen Pflanzen benannt und auch farblich ausgerichtet. Und so ist der Name Sailor Manyo Haha sicherlich im ersten Moment lustig. Die Tinte ist aber nach einer Blume benannt. Der japanische Hersteller Sailor hat einige Tinten im Sortiment. Mit zu den bekanntesten Tinten gehört dabei sicher die Tinte Sailor Manyo Haha. Auch wegen des Namen. Dahinter steht aber eine Pflanze. Dies ist nicht der richtige Name, sondern eine poetische…

Die Marke kyo no oto ist in Deutschland kaum bekannt. Sie gibt es hier auch nur selten zu kaufen. Wir werfen aber einmal einen Blick auf die kyo no oto No. 05 aonibi. Die Marke ist in Deutschland selten zu bekommen. Erst recht kaum im stationären Handel. Aber diese japanische Marke hat einen guten Ruf. Und glücklicherweise ist sie auch hier zu bekommen, und nicht nur bei ausländischen Händlern. Kyo no oto soll bei der…

Die schweizer Firma Caran d’Ache ist bekannt für Ihre leuchtenden Farben. Nicht nur im Tintensortiment. In der Serie Füllertinten-Serie Chromatics gibt es das „Hypnotic Turquoise“. Die Chromatics-Serie von Caran d’Ache hat nicht nur gutklingende Namen, sondern auch kräftige Farben. Hier in dem Test schauen wir uns das „Hypnotic Turquoise“ an, das hypnotische Türkis. Die Chromatics kommen in einem schwarzen, stabilen Karton mit einem roten Innenleben, welches als abgesetzter Bereich im geschlossenen Zustand zu sehen ist.…

Die iroshizuku-Tinten von Pilot findet man zwar leider noch immer nicht so häufig im deutschen Fachhandel, sie hat aber eine feste Fangemeinde. Diese Tinten aus Japan kommen in einem edlen 50 ml Tintenflakon in den verschiedenen Farben. Hier im Test ist die „shin-kai“, auf englisch „Deep Sea“. In der Tiefsee gibt es kaum bis gar kein Licht. Da einen Farbton zu finden ist nicht einfach. Die iroshizuku shin-kai versucht dies aber. Denn auf Englisch nennt…

Pin It