Iroshizuku shin ryoku Iroshizuku shin ryoku

iroshizuku shin-ryoku – Tinte des Monats

Die Marke iroshizuku ist zwar nicht sehr häufig im deutschen Fachhandel anzutreffen, Füllerfreunden ist diese Marke aber dennoch ein Begriff. Diese Tinte wird in Japan von der Firma Pilot produziert. Hier geht es um die iroshizuku shin-ryoku.

Foto der iroshizuku shin-ryoku mit tintenmuster

Die iroshizuku-Tinten kommen in einem edlen Tintenflacon daher. Dieses Tintenfässchen fasst ganze 50ml und bietet sogar eine kleine Mulde um auch die letzten Reste der Tinte bequem nutzen zu können.

Die Farbkarte

Iroshizuku shin ryoku farbkarte

Auf der Farbkarte sehen wir den kräftigen und klaren Grünton der iroshizuku shin-ryoku.

In dem Farbfeld sieht man eine kleine Varianz der Farbe in der Helligkeit. Nicht sehr viel, aber es sollte reichen, um eine Schrift lebendig zu gestalten. In den Mustern kann man aber erkennen, dass hier wirklich genug Varianz vorhanden ist.

Das Formular

Iroshizuku shin ryoku formular 1

In dem Formular wird die Lebendigkeit der Schrift durchaus deutlich. Auch wenn die Tinte also kein sehr großes Spektrum der Helligkeitsstufen hat, reicht es für eine lebendige Schrift. Sie kann gefühlt aber bei zu großer Sättigung der Schrift an einen Punkt kommen, in dem dies nicht mehr der Fall ist. Man kann dies teilweise bei dem Text mit dem zweiten Stift erkennen.

Leider scheint die Tinte ein wenig zu brauchen um zu trocknen.
Dafür zeigt sie sich sehr gutmütig gegenüber dem Papier. Ich habe hier mit den Testfüllern kein Ausfransen oder Durchbluten auf schlechterem Papier erzeugen können.
Die Tinte hat eine gewisse Resistenz gegenüber Feuchtigkeiten. So ist ein feuchtes Wischen, egal ob mit dem Finger oder dem Tintenlöscher lediglich zu recht geringen Verwischungen in der Lage.
Einem Wassertropfen kann die Tinte aber auch nicht widerstehen. Es bleibt ein minimaler Schatten, der aber mehr geahnt als lesbar ist.

Mein Fazit zur iroshizuku shin-ryoku

Man liest als deutsche Variante zu “shin-ryoku” häufig ein Waldgrün, oder auch im englischen ein “Forest green”. Ich bin des japanischen nicht mächtig genug um dies wirklich zu übersetzen. Aber ein Waldgrün oder auch Tannengrün kann man für diesen Farbton durchaus nehmen. Es ist ein angenehmes Grün das auch bei längeren Texten nicht stören dürfte.

Sehr schön ist die Gutmütigkeit dieser Tinte, egal ob nun dem Papier oder dem Verwischen gegenüber. Das macht die Tinte natürlich recht vielseitig. Leider erkauft man sich dies durch eine längere Trocknungszeit.

Diese Tinte ist aber nicht nur auf dem Papier sehr angenehm, auch das schicke Tintenfässchen macht Eindruck. Auch wenn dies natürlich das Standard-Tintenfass für iroshizuku-Tinten ist, so ist dieses auch ein angenehmer Anblick. Als Geschenk macht sich die Tinte auch gut: gutes Aussehen und gute Schreibeigenschaften.

Insgesamt eine klare Empfehlung für alle, die gerne einen entsprechenden Grünton als Tinte nutzen wollen.

Bezugsquelle

Amazon

Pilot iroshizuku 69214 füllfederhalter-tinte, shin-ryoku, waldgrün (dunkelgrün), 50 ml flasche (dunkelgrün), dunkelgrün
PILOT Iroshizuku 69214 Füllfederhalter-Tinte, Shin-Ryoku, Waldgrün (dunkelgrün), 50 ml Flasche (dunkelgrün), Dunkelgrün*
von Pilot Pen Corporation of America
  • Erstellt nach den höchsten Standards und Variationen der Farbe
 Preis: € 29,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024 um 2:58 . Ich weise darauf hin, dass sich der hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben könnte. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweise

Die mit einem Stern (*) markierten Links, sowie die Links auf Amazon mit Bild, sind Affiliate-Links. Durch einen Kauf über diese Links bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass der Verkaufspreis für euch steigt.
Ihr unterstützt damit meine Arbeit. Vielen Dank.

Lineatur.Expert ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Tinte des Monats ist eine Beitragsreihe, in der jeden Monat eine andere Tinte vorgestellt wird. Durch die immer gleiche Ausführung dieser Vorstellung soll ein Vergleich der Tinten erleichtert werden.
TestmusterDas hier vorgestellte Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
  1. vielen dank für den sensiblen bericht, die tinte ist in der tat ziemlich ungewöhnlich, weil sie (mir zumindest) sehr gut zu fliessen scheint, so als kämen die gedanken wie von selbst. dieses gefühl kann kein bildschirm der welt vermitteln. der farbton hält die ideale mittel zwischen kräftigem, aber dennoch nicht zu dunklem grün. es erinnert eher an laub- als an nadelbäume, vielleicht etwas dunkler als ein buchenblatt im mai. durch oxydation nimmt der dunkle eindruck noch zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert