Messe ambiente Messe ambiente

Rückblick auf die Ambiente 2024

So eine Schreibwarenmesse bedeutet viele interessante Stifte. Und manchmal auch einige Neuheiten. Ich werfe einen Blick zurück auf die Ambiente 2024 in Frankfurt. Sie ist zwar keine reine Schreibwarenmesse, aber viele Hersteller sind hier vertreten.

Messe ambiente 1

Anfang des Jahres ist in Frankfurt immer eine Messe, die Ambiente.
Genauer gesagt sind es die Ambiente, creativeworld und christmasworld, die gleichzeitig auf der Messe Frankfurt stattfinden. Aber nur die beiden ersten sind für uns von Interesse.
Es sind beides keine Schreibwarenmessen in diesem Sinn. Aber die alte paperworld ging in der Ambiente auf. Und damit sind hier einige Hersteller aus dem Schreibwarenbereich vertreten.
Mit Neuheiten. Auf jeden Fall mit vielen Schreibgeräten zum Anschauen.

Kaweco

Ein Muss auf der Ambiente ist der Hersteller aus Nürnberg: Kaweco.
Hier gab es nicht nur ein neues Standdesign zu begutachten. Oder die tolle Präsentation der Kollektion.
Zum Beispiel auch mit dem Ebonit und den Art Sport.

Sondern auch ein paar Neuheiten. Leider noch nicht veröffentlicht, also hier auch nur erwähnt, dass da noch Neuheiten kommen werden. Eine mit einer, wie ich finde, tollen Idee. Und es wurde angedeutet, dass mitten im Jahr eventuell auch noch etwas kommen könnte.
Was aber schon neu ist: die Tintenpatronen. Beziehungsweise eine Packung. Denn hier bekommt ihr die verschiedenen Farben in einer Packung. Jeweils eine Patrone pro Farbe. Eine nette Idee, um die verschiedenen Farben kennenzulernen.

Platinum

Auch die japanische Firma Platinum war wieder vertreten.
Hier waren Testpapiere und Füller vorbereitet, um die neue Chou Kuro Tinte zu testen. Und zwar darauf, wie schwarz die Tinte wirklich ist.   So konnte man dies im Vergleich mit einer normalen und einer Carbon-Tinte probieren. Und sie ist wirklich deutlich dunkler. Sowohl getrocknet, als auch beim Durchlicht.
Ansonsten gab es natürlich noch einige Füller zu sehen. Auch neue Farben, wie zum Beispiel diese beim Procyon.

Monteverde / Conklin

Die Firma Monteverde und Conklin waren wieder an Ihrem Stand vertreten. Und brachten ihr beeindruckendes Sortiment mit. Und natürlich auch Neuheiten. So gibt es für den Ritma zwei neue Farben. Oder einen Füller im Stile Mondrians.
Was aber auch beeindruckend war: die Color Changing Ink.
Eine füllertaugliche Tinte, die normal zu nutzen ist. Allerdings gibt es eine zweite Flüssigkeit. Wenn man mit dieser über die aufgetragene Tinte geht wechselt diese die Farbe. Und zwar sofort. Für den Schreiballtag eher nicht zu gebrauchen. Allerdings für Künstler oder besondere Anwendungen wie Einladungen sicher ein netter Effekt. Ach ja, auch die zweite Flüssigkeit ist füllertauglich. Und kann sogar vor der eigentlichen Tinte aufgebracht werden. Erinnert ein wenig an eine Geheimtinte…

Waldmann

Der Besuch bei Waldmann ist immer wieder etwas Besonderes. Denn nicht nur hat man hier das normale, und doch sehr eindrucksvolle, Sortiment an Schreibgeräten, es gibt auch immer wieder Neuheiten.
So zum Beispiel deren Zusammenarbeit mit Sekrè. Zwei Füllfederhalter mit extremer Limitierung. Nämlich 23 und 38 Exemplare. Es sind die Füller Agatha Christie, genauer gesagt Dame Mallowan und Arthur Conan Doyle. Sie sind sehr aufwändig produziert. Und kommen in einer aufwändigen und beeindruckenden Box. Hier sind auch Echtheitszertifikate für den Original-Ausschnitt aus einem Brief des jeweiligen Autors bei, die jedem Füller beiliegen. Ach ja. Und eine exklusive Tinte. Nur für diese Füller. Und auch nur für diese eventuell nachbestellbar.

Der Tango Starburst mit einer Auflage von 200 Exemplaren ist dagegen schon ein wenig einfacher. Aber hervorragend graviert. Diese feine Arbeit glitzert fast wie ein Edelstein. 

Außerdem kommt der Grandeur noch in einer neuen Farbversion: blau. Leider noch nicht auf dem Stand, aber die ersten Bilder haben es mir angetan.

Maybach

Die Marke Maybach kennt man sicher. Aber nicht unbedingt aus dem Schreibwarenbereich. Doch sie bieten auch Füllfederhalter an. Hervorragend gearbeitet. Teilweise so lackiert, mit der gleichen Technik und Lack, wie eines der Luxusautos. Das ergibt ganz besondere Lichteffekte.
Aber nicht nur das macht die Maybach-Füller besonders. Die Kappenspitze läuft zu dem dreieckigen Logo zu, und dieses ist ein wenig angeschrägt. Damit man das Logo als Gegenüber auch gut erkennen kann, wenn der Füllfederhalter in der Hemdtasche steckt. Oder im Etui auch gut zu erkennen ist.

Diplomat

Die Firma Diplomat hat wieder einmal neue Modelle auf den Markt gebracht. Die Aeros sind einfach sehr gut laufende Füller. So kommt ein neues blaues Modell heraus. Blau lackiert. Eine sehr schöne und glänzende Lackierung, wie beim Pearl White. Allerdings sehr schwer zu fotografieren.  Und eventuell fällt dafür die blau eloxierte Version weg.

Des Weiteren kommt ein Aero auf den Markt, der ein wenig an eine Vintage-Edition erinnert. Wie ich finde ein sehr interessantes Modell.

Cleo Skribent

Auch Cleo Skribent war wieder vertreten. Und sie präsentieren nicht nur ihr Sortiment, sondern auch den neuen Ebonite. Diesmal in drei Farbvarianten. 

Video

Es gibt auf YouTube von mir im Channel auch ein Video. Schaut einfach mal rein.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Likes und Abos sind gerne gesehen. 😉


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert