Für Fans von Füllern sind Tinten immer interessant. Und hier haben wir die neueste Tintenserie der Dresdner Firma Octopus fluids. Es ist die Serie Octopus fluids Write & Draw. Eine der Besonderheiten: alle Tinten sind dokumentenecht.

octopus fluids write draw

Tinten sind für Nutzer von Füllfederhaltern eine interessante Sache. Denn so variieren wir das Schriftbild und das Schreiberlebnis. Es kommen öfter einmal neue Tinten auf den Markt. Doch hier haben wir gleich eine ganz neue Serie. Eine Serie mit 38 Tintenfarben und einem zusätzlichen Reiniger.

Eine neue Tintenserie ist schon etwas seltener. Erst recht in diesem Umfang.

Und Octopus fluids hat hier eine ganz besondere, aber auch spezielle, Tintenserie geschaffen.
Denn wir haben hier eine Tintenserie, die für das Schreiben und Zeichnen entwickelt wurde. Schreiben mit dem Füller, wohlgemerkt. Und ein ganz wichtiger Punkt: Alle Tinten sind dokumentenecht. Ach ja. Und alle Tinten sowie der Reiniger, sind vegan.

Die Write & Draw Tinten

Wie schon oben erwähnt sind diese Tinten allesamt Dokumentenecht. Dokumentenechte Tinten sind immer etwas Besonderes. Sowohl von der Nutzbarkeit als auch der nötigen Pflege des Füllers. Denn dokumentenechte Tinten können, wenn Sie im Füller fest trocknen, diesen zusetzen. Und sind unter Umständen nur aufwendig oder gar nicht mehr zu reinigen. Jedenfalls ohne mechanische Bearbeitung.   Mehr zum Thema Füller reinigen findet ihr im entsprechenden Artikel.

Noch ein wichtiger Punkt: Diese Tinte ist zwar, wie alle anderen Füllertinten, auf Wasserbasis, aber hier arbeitet man mit Pigmenten. Pigmentierte Tinten sind in der Benutzung immer mit Vorsicht zu genießen. Denn sie erfordern eine gute Reinigung. Erst recht als dokumentenechte Tinte, die pigmentiert ist.

Für eine noch leichtere Reinigung gibt es einen auf diese Tinten abgestimmten Reiniger.

tintenflakons

Außerdem sind alle diese Tinten vegan. Selbst der Reiniger. Diese Tinte wurde in Zusammenarbeit mit externen Entwicklungspartnern erstellt, und dies war ein wichtiges Kriterium.   Für viele Menschen sicherlich nicht entscheidend, für einige aber ein bedeutungsvoller Punkt.

Die Farbpalette der Serie Octopus fluids Write & Draw ist mit 38 Tinten sehr groß. Wir haben hier zahlreiche Farben zur Verfügung. Ganz besonders interessant hierbei ist die weiße Tinte. Korrekt. Eine weiße Tinte, die vegan und dokumentenecht ist und mit dem Füller geschrieben werden kann.

Die Namensgebung der einzelnen Farben ist wohl einzigartig. Jeder Tintenname ist eine Kombination aus der Farbe und einem Tier. Also etwa die Tinte Brown Penguin. Oder die Tinte Red Koala.  Passend zum Namen hat jedes Etikett das Tier in der passenden Farben gezeichnet abgebildet. 

Die Tinten geschrieben.

Die Tinten sind gut zu schreiben. Sie habe eine gute Deckung auf dem Papier.  Und zwar durch alle Tintenfarben hinweg. Das schließt die Tinte White Polar Bear mit ein.
Es sind interessante Farbtöne, in denen man sicherlich welche finden kann, die einem Gefallen.

Füller immer reinigen.

Es wurde zwar schon erwähnt, muss aber noch mal deutlich gemacht werden. Solche Tinten, also dokumentenechte und/oder pigmentierte Tinten, müssen immer mit Vorsicht im Füller genutzt werden.
Denn es besteht immer die Gefahr, dass der Tintenleiter beim trocknen zusetzt. Und da diese Tinten eben dokumentenecht sind, lassen sich diese im Wasserbad nicht wieder einfach reinigen.
Dies erwähnt Octopus auch auf Ihrer Webseite. Sie sprechen da davon, dass die Füller nach Gebrauch gut zu reinigen sind. Dies wird natürlich von dem verfügbaren Reiniger noch unterstützt, aber die Reinigung geht auch mit normalen Wasser. Sofern die Tinte nicht getrocknet ist.
Aber gleich eine Warnung vorweg: der Geruch des Reinigers ist, in meinen Augen, nicht schön. Aber so ein Reiniger muss reinigen, nicht gut riechen.

Fazit zu den Octopus fluids Write & Draw Tinten

Mir gefallen diese Tinten. Es sind tolle Farben dabei. Nun gibt ja insgesamt viele Tinten auf dem Markt. Und viele Farben.   Aber diese Auswahl an dokumentenechten Tinten ist etwas Besonderes. Auch wenn viele, mir eingeschlossen, diese sicher nicht oft nutzen werden, gibt es doch Anwendungen, wo solche Tinten einfach gut sind. Und dann haben wir hier noch eine weiße Tinte, die für die Nutzung im Füller freigegeben ist. Das ist jedoch außergewöhnlich.
Und dieses weiß deckt gut. Im Flächenauftrag nicht deckend, aber im Füller durchaus. 

write draw tinten

Für mich sind es Spezialtinten. Tinten, die man eben für solche besonderen Fälle. Zum Beispiel, bei dem Einladungen inklusive Umschläge (wasserfest ist da sehr praktisch) beschriftet werden wollen. Und andere Situationen, in denen man gerne auf Nummer sicher gehen möchte, dass das geschriebene nicht verschwindet. Aber man auch seine Individualität einbringen möchte.

Sehr schön finde ich auch, wie offen Octopus fluids über die Tinte auf Ihrer Seite spricht. So erwähnen sie, dass die Tinten hauptsächlich mit Kaweco und Diplomat-Füllern getestet wurden. Mal ehrlich, wo bekommt man so eine Aussage?

Video

Es gibt auf YouTube von mir im Channel auch ein Video zu diesem Beitrag.
Schau doch einfach mal rein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Likes und Abos sind gerne gesehen. 😉

Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Author

Ein Freak von Füller, Papier, Tinten und anderen Stiften. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein. Sogar so verrückt, dass es mittlerweile einen YouTube-Kanal gibt. Schau doch einach mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It