kaweco ruby red - Kaweco Ruby Red - Tinte des Monats

Selbstverständlich hat Kaweco neben seinen Stiften auch etwas Tinte im Programm. Aus diesem Tintensortiment stelle ich heute einmal die Ruby Red vor.

Die rote Tinte im Programm der Marke Kaweco hat einen Namen der viel verspricht: Ruby Red. Aber kann diese Tinte auch halten was der Name andeutet? Hier im kleinen Tintentest muss die Tinte zeigen wie sie ist.

Die Farbkarte

kaweco ruby red farbkarte - Kaweco Ruby Red - Tinte des Monats

Die Farbkarte zeigt eine angehme Varianz der Farbe. Je nach der Stärke des Tintenauftrags abhängig zeigt sich die Tinte hier kräftiger bis hin zu einem leichten violetten Einschlag.
Die Schreibübungen zeigen allerdings erst einmal wenig Schattierung in der Schrift.

Wir haben es hier aber auf jeden Fall mit einer eher kräftigen Farbe zu tun.

Das Formular

kaweco ruby red formular 212x300 - Kaweco Ruby Red - Tinte des Monats

In den Schriftbeispielen des Formulars zeigt sich die Farbe bei beiden Feder als ein eher satter Rotton. Sowohl mit der M- als auch der B-Feder zeigt sich die Tinte her in einer guten Form. Allerdings ist, wie schon bei der Farbkarte, erst einmal keine Schattierung in der Schrift zu erkennen. Dennoch wirkt der Text lebendig. Denn bei genauerer Betrachtung zeigt sich durchaus ein Schattierung in der Schrift, allerdings ist diese nicht auffallend.

In den weiteren Tests gibt die Tinte keine unerwarteten Schwächen. Die rote Tinte reagiert, wie zu erwarten war, auf Wasser durch ein verschmieren, bzw. ein komplettes Anlösen. Leider bleiben beim Wassertropfen keine Restspuren der eigentlichen Schrift übrig. Gegenüber Tintenlöschern ist die Tinte aber unbeeindruckt. Mal abgesehen von einem möglichen, leichten Verwischen. Auf schlechtem Papier kann es passieren das die Tinte ein wenig ausfranst, und ein leichtes durchbluten konnte ich beobachten. Generell ist die Tinte aber den verschiedenen Papieren gegenüber recht gutmütig.

Fazit

Die Tinte Ruby Red von Kaweco zeigt durchweg ein vernünftiges Verhalten. Natürlich ist der Farbton wie immer Geschmackssache, aber wir haben es hier mit einer Tintenfarbe zu tun die durchaus ein breites Anwendungssprektrum hat. Auch wenn im ersten Moment keine Schattierung in der Schrift hier wahrzunehmen war ist das Schriftbild dennoch lebendig.

Das die Tinte nicht auf einen Tintenlöscher reagiert ist bei einer roten Tinte nicht sehr überraschend. Wenn die Tinte jetzt noch einen Schatten des eigentlichen Textes bei einem Wassertropfen hinterlassen würde könnte man diese Tinte problemlos und uneingeschränkt auch zur Korrektur verwenden. So muss man darauf vertrauen das hier niemand nach einer Korrektur, einer Arbeit von Schülern zum Beispiel, Wasser einsetzt.

Die Nutzbarkeit der Tinte auch auf schlechterem Papier gibt für diese Tinte natürlich ein breiteres Anwendungsgebiet. Wir haben es hier mit einem gutem Allrounder zu tun.

Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Tinte des Monats ist eine Beitragsreihe, in der jeden Monat eine andere Tinte vorgestellt wird. Durch die immer gleiche Ausführung dieser Vorstellung soll ein Vergleich der Tinten erleichtert werden.
Author

Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It