monteverde olivine tdm - Monteverde Olivine - Tinte des Monats

Keine Olive, aber oliv. Und die Farbähnlichkeit gab dem Olivin den Namen. Diese Tinte ist nun wieder nach dem Edelstein benannt. Wegen der Farbe.

Die Tinte Olivine von Monteverde gehört zu der Gemstone Ink Collection. Also der Edelstein Tintenkollektion. Die Firma Monteverde aus den USA hat ein paar Tintenkollektionen aufgelegt. Und in der Gemstone Ink Collection sind elf Tinten, die den Edelsteinen zugeordnet sind. Der Edelstein Olivin ist eher unbekannt, aber hier in dem Review als Tinte des Monats wollen wir uns die Tinte anschauen.

Die Tinte wird beworben mit der ITF™ Technology. Der „Ink Treatment Formula“, mit der der unter anderem der Tintenfluss verbessert sowie der Tintenleiter gepflegt werden soll.

Erhältlich ist die Tinte in einem 30 ml und in einem 50 ml Tintenfass, sowie in einem Pack von sechs beziehungsweise zwölf Patronen.

Die Farbkarte

monteverde olivine tdm farbkarte - Monteverde Olivine - Tinte des Monats

Die Farbkarte zeigt ein sehr schönes Olivgrün. Von einem hellen bis zu einem dunklen Ton haben wir hier ein schönes Spektrum des Olivgrün. Das lässt durchaus ein gutes Shading vermuten. Allerdings erscheint die Tinte hier in den Schreibübungen auf der rechten Seite mehrheitlich dem dunkleren Grün zuzuordnen zu sein.

Das Formular

monteverde olivine tdm formular 217x300 - Monteverde Olivine - Tinte des Monats

Das Formular gibt uns dann im Text ein gutes Bild des Shadings der Tinte. Ich finde dies hier durchaus dezent, aber eindeutig vorhanden. Der geschriebene Text wirkt als eine Einheit (im positiven Sinne) und lebendig. Bei genauerer Betrachtung wird das Shading dann aber recht deutlich.

Die Tinte selber trocknet im normalen Rahmen. Die Eigenschaften sind wie fast zu erwarten. Sehr schön ist, dass ich eigentlich kein Ausfransen feststellen konnte. Allerdings habe ich bei schlechtem Papier hier schon ein leichtes Durchbluten. Nur sehr dezent und nicht wirklich störend, wenn man die Rückseite beschreibt. Also ist dies durchaus noch in Ordnung.
Wasser mag die Tinte dagegen nicht. Nicht nur verschmiert die Tinte, bei einem Wassertropfen bleibt nicht mal ein Schatten der eigentlichen Schrift. Dafür interessiert sich die Tinte kein Stück für Tintenlöscher. Außer ein wenig Verschmieren bleibt der Farbton gleich und gut lesbar.

Fazit

Der Stein Olivin ist wohl weniger bekannt. In einer klareren Form wird er auch als Peridot oder Chrysolith genannt. Den Namen kennt man dann vielleicht schon eher.
Aber ob man nun den Edelstein kennt nach dem die Tinte benannt wurde oder nicht, wir haben hier, wie ich finde, ein sehr schönes Olivgrün.
Der Farbton ist nicht aufdringlich und Text in diesem Farbton lässt sich gut lesen.

Das Schreiben mit dieser Tinte ist schön. Ob die oben genannte IFT™ Technology nun wirkt oder nicht kann ich nicht beurteilen. Dafür ist so ein kleiner Test sicher auch nicht wirklich geeignet. Aber der Tintenfluss ist auf jeden Fall gut. Zumindest mit dem Füller. Bei der Farbkarte hatte ich einige Probleme mit der Glasfeder. Man kann dies unter anderem daran sehen, das ich teilweise mehrfach ansetzen musste.
Das kann aber auch an vielen Faktoren liegen. Das Ergebnis lässt sich aber auch da sehen.

Tinte des Monats ist eine Beitragsreihe, in der jeden Monat eine andere Tinte vorgestellt wird. Durch die immer gleiche Ausführung dieser Vorstellung soll ein Vergleich der Tinten erleichtert werden.

Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Author

Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It