Immer wieder schaue ich gerne bei Veloflex vorbei. Doch bisher hatte sich leider nie wirklich etwas ergeben, was passend für dieses Blog wäre. Nicht falsch verstehen. Die Produkte sind gut und hilfreich. Aber eben nicht wirklich thematisch passend für das Blog. Doch das hat sich geändert.

veloflex modimo bullet journal 1024x682 - Das Veloflex Bullet Journal Modimo

Die Firma Veloflex hat nun neben ihren üblichen Produkten, ich möchte hier vor allem deren RFID-Schutzhüllen für Kreditkarten1 und Mappen nennen, ein Bullet Journal auf den deutschen Markt gebracht.

Und natürlich musste ich mir dieses Bullet Journal einmal genauer anschauen.

Das Veloflex Modimo Bullet Journal

Das Bullet Journal ist ein Buch mit einem flexiblen Einband aus regeneriertem Leder2. Der Inhalt besteht aus zwei Einsätzen mit jeweils 64 Seiten. Diese Einsätze werden mit elastischen Bändern in der Hülle gehalten und sind auswechselbar. Das Gummiband dient auch zum Verschließen des Journals.

veloflex modimo einsaetze 1024x682 - Das Veloflex Bullet Journal Modimo

Und man kann die Einsätze nicht nur gegen ein neues Exemplar austauschen, wenn man das vollgeschrieben hat, es gibt insgesamt sechs verschiedene Einsätze. So kann man sich das Buch seiner Wünsche dann zusammenstellen.

Das verwendete Papier hat einen hellen Elfenbeinton (mit Ausnahme der Einlage “Colours”) und ist FSC zertifiziert

Verfügbar ist das Modimo in drei Farben: Beige, Braun und schwarz.

Es stehen folgende Einsätze zur Verfügung:

  • “Travel” – Ideal für die Reiseplanung und um Notizen zu den Reisezielen und Tipps & Tricks zu notieren.
  • “My Plan” – Für die, die ihren Tag, seine Aufgaben und Meetings planen wollen
  • “Colours” – Bringen Farbe in den Alltag. Es sind vier Farben: hellblau, pink, gelb und weiß.
  • “Food” – Ideal um Restaurantbesuche zu bewerten und Lieblingsrezepte zu notieren.
  • “Books” – Bewerte die gelesenen Bücher und notiere Lieblingszitate und mehr.
  • “Ivory” – Ein hellelfenbeinfarbiges Papier mit dotted Lineatur. Für alle Anwendungen nutzbar.
  • “Diary” – Ein Kalender mit einer Seite pro Woche                                    
veloflex modimo diary 1024x682 - Das Veloflex Bullet Journal Modimo

Über das Modimo

Das Bullet Journal gefällt mir.
Von der Aufmachung ist es recht schlicht, egal in welcher Farbvariante man es nun hat. Aber es fühlt sich angenehm an und ist dank des flexiblen Einbandes auch gut wegzustecken und mitzunehmen. Mir gefällt sehr das man den Einband behalten kann, wenn der Inhalt voll ist. Solche Bücher gibt es in den verschiedenen Arten von verschiedenen Anbietern, aber es ist immer eine schöne Sache, das hier ein Hersteller mitdenkt. So wird Abfall vermieden.
Der Einband ist auch so flexibel, dass man den Einband komplett umschlagen kann.

Auch das elfenbeinfarbene Papier, welches FSC-zertifiziert ist, macht einen guten Eindruck. Das Papier eignet sich gut für ein Bullet Journal. Die meisten Bullet Journals werden ja mit Finelinern, Brushpens u. ä. benutzt. Dies hält das Papier gut aus. Lediglich ein völlig akzeptables Durchscheinen ist da ab und an merkbar. Stifte die einen stärkeren Tintenfluss haben sollte man aber meiden. Hier geht es dann leider doch durch das Papier und die Tinte franst aus. Ich rede hier dann von Füllfederhaltern und Stiften wie den Pilot Parallel Pen.

Das tut dem Nutzen als Bullet Journal aber keinen Abbruch. Und ob die eigene Stiftauswahl wirklich auf dem Papier gut funktioniert wird man dann ja bei dem schon fast obligatorischen Pen Test am Anfang eines Bullet Journals erfahren.

Mit den normalen Stiften sehe ich für meine Anwendung eigentlich keine Einschränkung (außer eben Füller), auch bei doppelseitiger Nutzung.

Der Wechsel der Einsätze ist einfach gemacht, ohne das die Einsätze im normalen Gebrauch Gefahr laufen rauszufallen. Die Gummibänder halten sowohl die Einsätze gut zusammen, als auch das Bullet Journal geschlossen. Kleine Einkerbungen in der Hülle halten die Bänder an den gewünschten Stellen. Die Auswahl an Einlagen gibt einem bereits Grundlagen für Anwendungsfälle. Man hat teilweise sehr gute Vorlagen.

So werde ich mir den Einsatz für Bücher besorgen und endlich mal ein paar Notizen zu den von mir gelesenen Büchern machen.

veloflex bullet journal praegung 1024x682 - Das Veloflex Bullet Journal Modimo
Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
  1. Die meisten Girocard und Kreditkarten haben heutzutage eine Funktion mit der man alleine durch Auflegen der Karte auf das Terminal bezahlen kann. Bis zu einem gewissen Betrag ohne PIN-Eingabe. Leider können diese Karten auch von Unbefugten aus der Nähe ausgelesen werden. Diese Schutzhüllen verhindern dieses auslesen. Ach ja, der “neue” Personalausweis hat auch so eine Funktion. Nicht das man damit bezahlen kann, aber die Daten lassen sich auslesen. Wer keine Geldbörse oder Ausweistasche mit eingebautem RFID-Schutz hat, sollte sich diesbezüglich einmal Gedanken machen.
  2. Regeneriertes Leder ist ein sogenannter Lederfaserstoff. Es werden hier die bei der Produktion von Leder anfallenden Späne und Schleifstaub des Leders mit einer Latexmasse verarbeitet. Das sorgt dafür, dass dieses Material nicht entsorgt werden muss, was der Umwelt zugutekommt. Außerdem ergibt es einen Einband, der angenehm in der Hand liegt und auch recht schnell Handwärme annehmen kann.
Author

Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It