Tag

Notizbuch

Browsing

Immer wieder schaue ich gerne bei Veloflex vorbei. Doch bisher hatte sich leider nie wirklich etwas ergeben, was passend für dieses Blog wäre. Nicht falsch verstehen. Die Produkte sind gut und hilfreich. Aber eben nicht wirklich thematisch passend für das Blog. Doch das hat sich geändert. Die Firma Veloflex hat nun neben ihren üblichen Produkten, ich möchte hier vor allem deren RFID-Schutzhüllen für Kreditkarten[1. Die meisten Girocard und Kreditkarten haben heutzutage eine Funktion mit der…

Jede Lineatur hat Vor- und Nachteile. Und ihren speziellen Anwendungsfall. Aber viele Lineaturen haben einen großen Nachteil: sie stören. Natürlich nicht beim Schreiben. Denn da helfen Sie uns. Aber dann, wenn man den geschriebenen Text später lesen möchte, sind sie störend. Die meisten von uns haben gelernt diese Lineaturen zu ignorieren. Und das klappt auch sehr gut. Aber eben nicht immer. Aber selbst wenn wir die Lineatur unterbewusst ausblenden, so ist dies dennoch sichtbar. Und…

Jeder der mehrere Füller und Tinten hat, kennt die Frage: “Welche Tinte ist gerade in dem Füller?” ‒ Aufschreiben hilft. Es ist menschlich: Mit der Zeit vergisst man was. Gerade kleinere und unbedeutende Dinge geraten dann doch in Vergessenheit. Und wenn wir mal ehrlich sind, ist es nicht so wichtig genau zu wissen, welche Tinte nun in welchem Füller steckt. Man muss es sich ja aber auch nicht merken, denn das Notieren hilft. Eine übliche…

Schon vor einiger Zeit erreichte mich überraschend ein Paket vom englischen Versandhandel Pocketnotebooks.co.uk. Ein Versandhändler, der sich auf Notizbücher spezialisiert hat. Und davon ab auch noch eine sehr nette Person ist. Unter anderem war in dem Paket ein Satz der “Public Supply” Notizbücher für mich zum Testen. Ich habe es mir angeschaut. Und getestet. Zuerst einmal: Public Supply Die Firma Public Supply kommt aus den USA und hat ein sehr soziales Wesen. Denn 25 % ihrer…

senseBook von transotype

Nach dem ich auf das senseBook aufmerksam wurde musste ich dies einmal testen.
Und aufmerksam wurde ich aufgrund des Umschlages darauf.

Ein hellbrauner Umschlag ist nun nicht besonders auffällig. Die gibt es zwar nicht so oft wie schwarz, aber auch hier gibt es noch einige Notizbücher.
Auch Leder ist nicht das absolut Besondere. Aber diese Art erregte meine Aufmerksamkeit.

Ich muss gestehen das ich erst dachte es wäre hier ein Kork-Umschlag. Etwas, was ich auch schon gesehen habe, und interessant fand. Aber es ist wirklich echtes Leder. In einer rauhen, einzigartigen Art und Weise bearbeitet. Es fühlt sich fast samten an. Sehr angenehm auf jeden Fall.

Und wenn ich schon so auf dieses Notizbuch aufmerksam wurde, so muss ich es natürlich auch ausführlich testen.

Pin It