cleverlyst

ToDo-Listen leichtgemacht dank Cleverlyst. Eine Art Vorschau.

Jeder Mensch hat Dinge die er noch erledigen will. Manche versuchen diese Dingen alle im Kopf zu behalten. Und sich auch immer wieder daran zu erinnern. Andere führen Listen. Egal wie.

Für diejenigen die es Listen führen gibt es unzählige Möglichkeiten dies zu tun. Alleine der Markt der Smartphone-Apps in dieser Kategorie ist sehr lang, egal ob nun für Android oder Apple iPhone. Aber einige wollen für so etwas keine Smartphone-App. Oder Tools wie Wunderlist.
Das Schreiben mit der Hand geht vielfach schneller. Es ist flexibler. Und angeblich ist dies für die Gehirnleistung auch besser.

Aber welchen Grund man nun auch immer hat um seine ToDo-Liste mit der Hand zu schreiben man braucht auf das meine Seite Listen notiert.

Hier setzt Cleverlyst an. Diese Firma bietet verschiedene Blöcke an. Für die allgemeine Planung, für Meetings, für Tage, Wochen und Monate.

Diese Blöcke haben bereits eine Liste vorgedruckt. Für den Zweck angepasst. Und diese Listen müssen nur noch ausgefüllt werden. Und wenn der Punkt erledigt ist kann man sie auch direkt vorne gleich markieren. Oder man nutzt diese Fläche für die Kennzeichnung von besonders wichtigen Punkten.
Auch wenn hier bereits durch den Druck einiges vorweggenommen wurde, die Kreativität ist dennoch kaum eingeschränkt.

Man kann schnell seine Aufgaben notieren.

Die Cleverlyst TODO ist eine einfache Liste. Ohne Unterteilung. In jeder Zeile kann man eine Aufgabe notieren, markieren und/oder abhaken.
Der Vorteil dieser einfachen Liste ist, das man diese Aufgaben auch auf einzelne Bereiche begrenzen kann. Wer ein Bastelprojekt hat kann hier seine Liste mit zu erledigen Dingen notieren. Und dann einfach den Zettel zu seinen Sachen des Projekts packen. Oder bei einem Umzug/Umbau für jedes Zimmer seine eigene kleine Liste aufhängen.

Cleverlyst TODO

Ach ja, die Liste geht auf der Rückseite weiter. Wäre ja sonst auch Verschwendung.

Die Cleverlyst DAY erleichtert die Tagesplanung. Dieser Block ist pro Seite in zwei Listen unterteilt: “Must do” und “May do”. Also eine Liste für die Dinge die an diesem Tag erledigt werden müssen, und eine Liste für die Aufgaben die man noch erledigen könnte. So hat man direkt einen guten Plan für den Tag.
Auf der Rückseite hat man noch einen Vordruck für eine Zeitplanung. Und Platz für Notizen und einen Ausblick auf den nächsten Tag.

Die Cleverlyst WEEK gibt auf der Vorder- und Rückseite die Möglichkeit für die ganze Woche zu Planen. Diese Liste ist in die einzelnen Tage unterteilt.
Dies bietet sich besonders dann an, wenn man einzelne Aufgaben an bestimmten Tagen erledigen will.  Also einen wöchentlichen Überblick über besondere Aufgaben zu haben.

Die Cleverlyst MONTH, man ahnt es, gibt einen Ausblick über den Monat. Hier ist nur eine grobe Unterteilung ohne Listenvordruck für sechs(!) Wochen, und deren Tage.

Bei der Cleverlyst MEETING hat man einen Block der Vordrucke für die einzelnen Agenda-Punkte, und deren Resultate bietet.

Der große Vorteil dieser Listen ist das man hier nicht ein Notizbuch führen muss das immer gleich dick ist. Sondern man kann auch einfach einmal eine einzelne Seite mitnehmen. Und vor allem: erledigtes in dem Papierkorb entsorgen. Ein gutes Gefühl für erledigte Aufgaben.

Kurzfazit

Die Firma hinter Cleverlyst gab mir ein Vorabexemplar zum Testen. Noch ohne Cover, und ein anderes Druckverfahren.  Aber ansonsten so, wie die Todo-Listen sein werden.
Ich muss sagen das Prinzip ist schnell genutzt. Und die Listen erfüllen Ihren Zweck gut.
Praktisch finde ich die Möglichkeit das man sich diese Listen als einzelnes Blatt an den Ort des Geschehens packen kann.
Leider geht so auch eher mal eine Liste verloren. Wenn man nicht aufpasst.

 

Mehr zu Cleverlyst gibt es auf deren Webseite.

Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Author

Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

1 Kommentar

  1. Hi Chris,

    vielen Dank für die Erwähnung – sehr schön 😉

    Ich habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen.

    Beste Grüße

    Philip von Cleverlyst

Schreibe einen Kommentar

Pin It