Diplomat elox matrix Diplomat elox matrix

Der Diplomat Elox Matrix – Neu in Schwarz/Orange

In der Farbkombination schwarz und Orange kommt er her. Der neue Diplomat Elox Matrix. Diese Farbversion ist eine der Neuheiten von Diplomat in diesem Jahr.

Diplomat elox matrix

Mit dem Aero fing diese Grundform an. Sie erinnert an einen Zeppelin. Nun gibt es ja bereits seit einiger Zeit ein paar weitere Modelle mit dieser Form. Den Elox zum Beispiel. Oder den Elox Matrix. Und dieser Diplomat Elox Matrix ist dieses Jahr in der neuen Farbvariante in schwarz/orange herausgekommen.

Ein schwarzer Schaft aus Aluminium, dessen Gravur orange ausgeführt ist. Das Muster des Matrix sind dabei vertikale und horizontale Linien. Die sich kreuzen. Und dabei auch oft Unterbrechungen aufweisen. 

Der Diplomat Elox Matrix ausgepackt

Wie wir es von Diplomat kennen, kommt auch dieser Füller in der typischen Verpackung. Ein mit dem Logo bedruckter weißer Hochglanzkarton enthält die eigentliche Box. Diese besteht aus gebogenem Alu, in das aus Karton die eigentliche Box geschoben werden kann. Hier drin haben wir den Stift. Und, in einer unteren Lage, auch zwei Tintenpatronen sowie eine Garantiekarte.

Diplomat matrix gravuren

Der Elox Matrix hat einen Metallkorpus, aus Aluminium. Er läuft leicht angespitzt in der Kappe zusammen, das Schaftende ist ein wenig spitzer. Am Kappenende haben wir einen weißen Schriftzug „DIPLOMAT“ und „Germany“ angebracht. Die Form erinnert entfernt an einen Zeppelin. Der Elox Matrix ist seidenmatt schwarz. Und hat orange Gravuren. Er ist damit auffällig. 

Unter der gesteckten (und gut sitzenden) Kappe haben wir eine große Griffzone, die in dem gleichen Orange wie die Gravuren gehalten sind.

Diplomat matrix logo

Außerdem ist hier die, für Diplomat typische, große Feder. 

Verfügbar ist der Füller mit den Federstärken EF bis B, und auch mit 14k BiColor-Goldfeder.

Den Diplomat Elox Matrix geschrieben

Wer schon mal einen Diplomaten mit dieser Form in der Hand hatte, weiß, wie gut der Stift hier liegt. Die Form sorgt einfach für eine gute Lage.  Die Gewichtsverteilung ist auch angenehm.
Diejenigen, die die Kappe hinten auf den Schaft setzen, werden sich freuen, dass der Füller auch damit hervorragend in Hand liegt. Für mich ist die Gewichtsverteilung so sogar hervorragend. Allerdings bin ich nicht der Fan von der aufgesetzten Kappe.

Matrix schreibprobe

Die Feder schreibt, das ist auch typisch für Diplomat, angenehm sanft. Man hat höchstens ein geringes Feedback, während die Feder über das Papier gleitet. 

Die Linienvarianz ist aber eher gering. Sie ist mit Druck erreichbar, aber das ist keine Stärke dieser Federn. Dies ist im Normalfall auch eher etwas für erfahrenere Füllernutzer, die genau dies suchen. Füller, die eher starre Federn haben, sind universell. Aber es macht Spaß mit diesem Füller.

Mein Fazit zum Füller

Der Matrix ist ein tolles Schreibgerät. Auffällig. Ein seidenmatter Korpus mit orangen Gravuren ist einfach auffällig. Die Form ist, auch wenn natürlich von anderen Diplomat-Füllern bekannt, nicht die übliche Form für Füller. Aber sie hat Vorteile.
Die Unterschiede zum Elox und Aero sind vorhanden, auch wenn es die gleiche Form ist. Eine Form, die für Diplomat funktioniert. Man hat damit etwas gefunden, was auch Kunden gut finden. So wie ich.

Diplomat offen

Übrigens ist der Füller eloxiert. Doppelt. Das Schwarz ist nicht lackiert. Das orange auch nicht. Beide Farben werden nacheinander eloxiert und sind somit sehr haltbar und robust. Aber dies doppelt auszuführen, ist natürlich schon aufwendig. Es lohnt sich aber.
Man kann übrigens gut erkennen, dass es echte Gravuren sind. Und nicht etwas so gegossen oder gepresst. Das ist bei genauer Betrachtung sichtbar. Und die Gravuren sind gut ausgeführt. Die Vertiefungen sind auch spürbar. Aber das ist nicht negativ. Auch nicht störend.

Einzig Menschen, die keine Metallgriffzone mögen, werden den Diplomat Elox Matrix vielleicht nicht mögen. Wie alle anderen Füller dieser Form von Diplomat ist diese hier eben auch aus Metall. Aber groß ausgelegt, sodass die gut zu nutzen ist.
Die Kappe ist nur gesteckt. Aber sie hält sicher. 

Angenehm ist die Feder. Es ist eine große Feder. Die natürlich besonders gut wirkt. Aber sie schreibt auch gut. Ein angenehmes Schreibverhalten, welches sogar richtig Spaß macht.

Die Variante in Orange wirkt gut, sie ist ein wenig dezenter als die grüne Version. Aber immer noch auffallend.

Technische Daten

Gewicht (leer)

  • Komplett: 32 g
  • ohne Kappe: 20 g
  • Kappe: 12 g

Durchmesser

  • Kappe: 15 mm
  • Schaft: 15 mm
  • Mundstück: 11 mm

Länge

  • geschlossen: 14 cm
  • ohne Kappe: 12,9 cm
  • aufgesteckte Kappe: 16 cm

Weitere

Verschluss: Gesteckt
Typ: Patrone / Konverter

Video 

Es gibt auf YouTube von mir im Channel auch ein Video-Review zu diesem Füllfederhalter. Schaut einfach mal rein.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Likes und Abos sind gerne gesehen. 😉

TestmusterDas hier vorgestellte Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert