Manchmal ist ein Kugelschreiber einfach unverzichtbar. Selbst für Liebhaber von Füllern. Und dieser Kugelschreiber den mir die Firma Schneider Schreibgeräte zur Verfügung stellte, hat noch ein kleines, nützliches Extra.

Der Stift begutachtet

Bei dem Schneider Epsilon Touch handelt es sich wie schon gesagt um einen Kugelschreiber. Dieser ist aus stabilem Plastik gefertigt. Der Clip ist hier aus Metall gefertigt, ebenso wie das Vorderteil und der Drücker.
Es gibt drei gummierte längliche Zonen am Stift die den Griff des Stiftes verbessern sollen. Drei rund um den Kugelschreiber laufende Wellen aus Gummi im Griffbereich verstärken dies.

Hinten auf dem Drücker ist eine Touch-Spitze, mit der sich aktuelle Smartphones und Tablets bedienen lassen.

Als Mine ist eine typische G2-Mine eingesetzt, also eine Großraummine. Sie lässt sich problemlos tauschen. Um genauer zu sein handelt es sich bei der Mine im Auslieferungszustand um die Schneider Slider 755 XB, die nach ISO 12757-2 zertifiziert ist. Also als dokumentenecht gilt.

Diesen Kugelschreiber gibt es in vier Farbvarianten: weiß/silber, weiß/blau, schwarz/gold und schwarz/pink

schneider_epsilon_touch_titel

Den Epsilon Touch getestet

Ich bin ein Liebhaber von Füllern. Aber um einen Kugelschreiber komme ich dennoch nicht rum. Sei es um mal ein Formular auszufüllen. Oder was zu unterschreiben. Denn oft sind die Papiere nicht für Füller geeignet. Der Gegenüber glaubt einem nicht das es tatsächlich dokumentenechte Tinte unter dem Kaufvertrag ist. Oder das Formular ist ein Durchschreibesatz, der ja nur auf Druck reagiert.

Schneider Epsilon Touch in Gebrauch

Der Epsilon Touch ist hierfür natürlich voll und ganz geeignet. Dokumentenecht wird heute ja bei den meisten bei einem Kugelschreiber vorausgesetzt. Und mit einem Kugelschreiber ist der Druck auf dem Papier groß genug um einen Durchschreibesatz auch richtig nutzen zu können.
Vom Aussehen her ist der Stift ok. Es ist natürlich kein Luxus-Schreibgerät. Aber gerade deswegen auch gut um ihn immer dabei zu haben.

Denn auch wenn dieser Kugelschreiber aus Plastik ist, er sieht wertig aus. Nicht das Billigstplastik wie man es von manchen Werbegeschenken kennt. Und er fühlt sich auch gut an. Man merkt das der Stift an sich stabil ist.
Und die gummierte Griffzone erlaubt es selbst mit feuchten Händen den Stift sicher in der Hand zu halten.

Das Schreibverhalten des Stiftes ist sehr gut. Das liegt hier natürlich an der Mine. Aber diese Mine wird mit “Viscoglide-Ink-System” beworben. Und ich kann wirklich sagen das der Kugelschreiber gut anschreibt und ohne großen Druck sich nutzen lässt. Selbst wenn der Stift lange Zeit lag. Wie

Der Epsilon Touch Kugelschreiber mit Touchpen-Funktion

Das man diesen Kugelschreiber auch als Touchpen nutzen kann ist nett. Ob man so etwas mag oder nicht muss natürlich jeder selber wissen. Normal nutze ich keine Touchpen, aber ab und an greife ich doch dazu wenn er in der Nähe ist.

Und wer kennt die Leute nicht die so lange am Clip eines Kugelschreibers rumspielen, bis dieser abgebrochen ist. Hier wird es schwerer. Auch wenn man es eigentlich nicht gleich merkt. Und für mich auch eindeutig nicht das Hauptaugenmerk ist, aber der Clip ist federnd gelagert. Damit kann man ihn nicht nur leichter irgendwo festclippen, sondern er bricht auch nicht ganz so schnell ab. Ich schätze aber das diese Hardcore-Clip-Rumspieler das auch hier schaffen werden. Aber es wird halt im normalen Gebrauch mehr als nur schwer.

Epsilon Touch auf den X17 Mind-Papers
Der Epsilon Touch passt auch perfekt zu den X17 Mind-Papers

Fazit

Der Epsilon Touch von Schneider ist ein guter Kugelschreiber. Er liegt gut in der Hand, selbst bei feuchten Händen. Das Schreibverhalten ist ebenfalls gut mit der Standardmine.

Es ist kein Kugelschreiber der die Blicke auf sich ziehen wird, wird sich aber als Arbeitstier sehr gut machen. Also ein typischer EDC (EveryDayCarry) Vertreter.

Für den der auf die Touchpen-Funktionalität verzichten kann gibt es auch den Schneider Epsilon. Und diesen sogar in noch mehr Farbvarianten.

[review]507[/review]
Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Author

Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It