Die Firma Rohrer & Klingner stellt Tinten und Tuschen für die verschiedenen Anwendungen her. Unter anderem auch Tinte für Füllfederhalter. Eine breite Auswahl an Farben stehen hier zur Verfügung, unter anderem auch das Kastanienbraun, welches wir hier uns hier einmal annehmen.

rk kastanienbraun tdm 1 1024x683 - Rohrer & Klingner - Kastanienbraun - TdM

Die Firma fungiert unter der Marke Rohrer & Klingner Leipzig-Co., und sitzt mittlerweile im Thüringer Wald. Aber ein Name, unter dem man groß wurde, muss man ja nicht ändern, nur weil man 1982 aus Leipzig wegzog. Eine Tradition, die bis auf das Jahr 1892 zurückgeht, darf man erhalten.

Die Füllertinte läuft bei Rohrer & Klingner unter dem Namen Schreibtinte, Sorte 40. Und mit dem Jahr 2018 hat man begonnen in unregelmäßigem Abstand Limited Edition Tinten herauszubringen. 2019 war dies die hier getestete Tinte Kastanienbraun. Aber da die Tinte momentan noch problemlos zu bekommen ist, hier einmal diese Tinte im genauen Test.

Die Farbkarte

rk kastanienbraun farbkarte 1 - Rohrer & Klingner - Kastanienbraun - TdM

Der Name der Tinte gibt hier eindeutig den Ton an. Wir haben einen starken und kräftigen Braunton. Dieser hat bei nicht zu starker Sättigung auch eine gewisse Varianz. Ein Shading sollte also vorhanden sein. Zumindest bei Federn mit geringerem Tintendurchfluss. Wie das zum Beispiel bei einer nassen B-Feder aussieht, muss sich zeigen.

Das Formular

rk kastanienbraun formular 725x1024 - Rohrer & Klingner - Kastanienbraun - TdM

Die Schriftprobe beim Stift 1 zeigt, wie bei der Farbkarte vermutet, ein Shading und hat damit eine Lebendigkeit in der Schrift.

Allerdings zeigt sich schon beim Stift 2 mit der B-Feder, dass die Tinte eine so starke Sättigung erreicht hat, das ein Shading kaum wahrnehmbar ist. Es ist vorhanden, wenn man genau hinschaut. Aber es ist minimal.

Insgesamt scheint diese Tinte ein wenig nasser zu sein. Auf schlechtem Papier hatte ich hier deutliches Durchbluten, auf gutem Papier ist dies aber unter Kontrolle. Ein Feathering ist kaum vorhanden. Auf schlechtem Papier ist dies bei sehr starkem Tintenauftrag vorgekommen, aber das waren Einzelfälle.

Wie die meisten Tinten ist auch diese Tinte nicht wasserfest. Bei einem Wassertropfen bleibt ein minimaler Schatten zurück. Allerdings ist dieser nur beim Stift 1 sichtbar, da bei Stift 2 der Wassertropfen zu einem zu dunklem Tintenfleck wird. Ein feuchtes Verwischen löst zwar ein wenig Tinte an, aber die Schrift bleibt im Allgemeinen unbeeindruckt.

Mein Fazit zur Rohrer & Klingner Kastanienbraun

Meiner Meinung nach passt der Name dieser Tinte sehr gut zum Farbton. Gerade in der Variante mit etwas stärkerem Tintenauftrag ist dies ein sattes und kräftiges Braun. Wie man es eben von Kastanien auch kennt. 

Wie oben schon erwähnt kommt mir die Tinte ein wenig nasser vor. Sie gibt sich aber dennoch gutmütig auf gutem Papier. Sollte das Papier aber schlechter werden, dann kann diese Tinte Probleme verursachen. Der Härtetest auf Notizpapier ergab eine nahezu zweiseitige Schrift. Das ist aber auch extrem schlechtes Papier.

Ein wenig Schade ist meiner Meinung nach das fast verschwundene Shading bei der B-Feder. Bei der M-Feder im Stift 1 wirkt die Schrift noch schön lebendig. Dies geht hier bei dem Stift 2 mit seiner B-Feder verloren. 

Der Farbton an sich ist aber auch bei langen Texten sehr angenehm.

Tinte des Monats ist eine Beitragsreihe, in der jeden Monat eine andere Tinte vorgestellt wird. Durch die immer gleiche Ausführung dieser Vorstellung soll ein Vergleich der Tinten erleichtert werden.
Author

Ein Freak von Füller, Papier, Tinten und anderen Stiften. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Sogar so verrückt, dass es mittlerweile einen YouTube-Kanal gibt. Schau doch einach mal rein.

YouTube Logo

Schreibe einen Kommentar

Pin It