Kategorie

Allgemein

Kategorie

Über die Kalligrafie sind schon viele Bücher geschrieben worden. Warum aber nicht mal ein Kalligrafie-Magazin lesen? Wer sich im Büchermarkt über das Thema Kalligrafie informieren will, findet jede Menge Bücher. Gute Bücher, mit den verschiedensten Ausrichtungen. Einige konzentriert auf verschiedene Schriften, andere auf Anfänger ausgerichtet. Es gibt auch die verschiedensten Webseiten zu diesem Thema. Oder dieses Blog, in dem ich ja schon versucht habe, euch ein wenig die verschiedenen Kalligrafie-Stifte zu zeigen. Und das Thema…

Bisher wurden hier auf dem Blog ja Artikel sehr sporadisch und unregelmäßig veröffentlicht. Nicht das ich nicht genug zu schreiben hätte. Aber vieles hatte dann doch Priorität und die Veröffentlichungen zogen sich dann doch immer mehr dahin. Selbst wenn ich mir vornahm das möglichst schnell zu schreiben. Und so verging Woche um Woche ohne Beitrag. Klar. Manches muss auch getestet werden. Fotos und Texte erstellen sich dann auch nicht von selbst. Aber ab jetzt will…

Kalligraphie

Schrift ist mehr als ein einfaches Kommunikationsmittel. Es kann auch Kunst sein. Und war es in früheren Zeiten auch wesentlich häufiger.
Und dafür ist gar nicht viel nötig. Du kannst es auch.

Schrift gilt wissenschaftlich als ein technisches Kommunikationsmittel. Egal ob es die Handschrift ist, gedruckt oder hier am Bildschirm.

Aber Schrift kann auch Kunst sein. Oder wenigstens künstlerische Züge tragen.
Und wenn man mit der Hand besonders schreibt, dann nennt man das Kalligraphie. Die „Kunst des Schönschreibens“.

Damit ist natürlich nicht gemeint das man sich mit seiner eigenen Handschrift besonders Mühe gibt. Jedenfalls im Normalfall. Es geht hier heutzutage um eine besonders künstlerische Schrift.

Der Ursprung liegt natürlich weit zurück in unserer Geschichte. In einer Zeit als kaum jemand lesen konnte. Oder schreiben.

Ellesmere Manuskript - Kalligraphie im 15. Jahrhundert

Gerade die sakralen Texte sind der Urheber der Kalligraphie. Das Kopieren der Bibel und des Koran waren die häufigsten kalligraphischen Formen. Daraus hat sich bis zum heutigen Tage eine kleine Kunstform entwickelt. Nicht nur in Europa.

Was im Leben passiert können wir nur begrenzt beeinflussen. Manchmal weniger als wir wollen. So leider auch hier. Aus gesundheitlichen Gründen musste ich hier leider eine lange Pause machen. Ich hatte es mit einigen sporadischen Beiträgen noch versucht zu überdecken. Aber es ging leider nicht mehr. Diese lange Pause tut mir leid. Und ich habe hier noch einiges was ich schreiben möchte. Auch Produkte die ich noch in einem Beitrag vorstellen möchte. Das lastet auf…

paperworld_titel

Die paperworld ist die Fachmesse schlechthin für alles rund ums Papier. Seien es Notizbücher, Stifte oder Maschinen für die Verarbeitung.

Ich habe mich dort ein wenig nach Neuheiten und interessanten Produkten umgeschaut. Und einige Gespräche mit den Herstellern geführt. Hierdraus werden sicher noch einige Tests und Vorstellungen für dieses Blog werden. Aber hier kann und werde ich noch nichts verraten.

Pin It