Die Firma Kaweco hat natürlich nicht nur gute Schreibgeräte im Sortiment, sondern auch eine kleine aber feine Tintenserie. Hier im Tintentest geht es diesmal um das Kaweco Palmengrün.

kaweco palmengruen tdm 1024x683 - Die Kaweco Palmengrün - Tinte des Monats

Zusammen mit den Schreibgeräten hat Kaweco natürlich auch eine Tintenserie. Diese besteht aus 10 normalen Tinten sowohl in 30 ml-Tintenfässern als auch in Patrone, und dann noch die Highlighter-Tinte, die es nur in der Patrone gibt.
Aber hier soll es um den Grünton gehen, den Kaweco im Sortiment hat: Palmengrün.

Die Farbkarte

kaweco palmengruen farbkarte - Die Kaweco Palmengrün - Tinte des Monats

Die Farbkarte präsentiert ein dunkles und kräftiges Grün, welches aber auch helle Töne kann.  Der Farbverlauf zeigt ein Spektrum der Helligkeitstöne, die diese grüne Tinte kann. Und verspricht damit eine Lebendigkeit in der Schrift. Auch die Muster  zeigen bereits die ersten Ansätze davon. Ein kräftiges Dunkelgrün, gepaart mit helleren Bereichen.

Das Formular

tdm palmgruen formular 1 709x1024 - Die Kaweco Palmengrün - Tinte des Monats

Die mögliche Lebendigkeit der Schrift, die uns die Farbkarte andeutet, sind hier im Formular deutlich zu sehen. Das Schriftbild wirkt sowohl mit der M- als auch der B-Feder angenehm und lebendig. Der stärkere Tintenfluss mit der B-Feder resultiert in einem deutlich dunkleren Schriftbild, die M-Feder wirkt dagegen schon fast hell.

Das Verhalten der Tinte selber ist gut. Auf schlechterem Papier kommt es aber ab und an zum Durchbluten. Bei der M-Feder seltener, als bei der B-Feder, aber es ist bei beiden Federn zu beobachten. Ein Feathering kommt dafür sehr selten in meinen Tests vor. Bei gutem Papier konnte ich dies aber nicht beobachten.

Wie die meisten Tinten ist auch die Kaweco Palmengrün anfällig gegenüber Wasser, genauer gesagt Feuchtigkeit. Sie ist feucht verwischbar. Der Tintenlöscher verwischt die Tinte ebenfalls. Allerdings verändert sich das Aussehen der Tinte dabei nicht, sie wird auch nicht gelöscht.

Der Test mit dem Wassertropfen löst die Tinte an. Allerdings bleibt ein Schatten der ursprünglichen Schrift zurück. Es ist also, wenn auch umständlicher, noch lesbar. 

Mein Eindruck der Kaweco Palmengrün

Das Palmengrün von Kaweco ist ein kräftiger und dunkler Grünton. Der Farbton ist für mein Auge angenehm, und ich kann mir diese Tinte auch für lange Texte sehr gut vorstellen. 
Vom Schreibverhalten und den Eigenschaften her ist die Tinte ebenfalls gut. Lediglich bei schlechterem Papier kam es ab und an zu einem Durchbluten. Je stärker da der Tintenauftrag war, desto eher das Durchbluten. Das ist natürlich nicht ungewöhnlich oder etwas, was einen davon abhalten sollte die Tinte zu nutzen.
Zumal dies nur bei schlechterem Papier auftrat. Ich sehe bei gutem Papier kein Problem dabei ein Blatt doppelseitig zu beschreiben mit der Kaweco Palmengrün.

Tinte des Monats ist eine Beitragsreihe, in der jeden Monat eine andere Tinte vorgestellt wird. Durch die immer gleiche Ausführung dieser Vorstellung soll ein Vergleich der Tinten erleichtert werden.
Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.

Author

Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It