Die japanische Firma Platinum hat ein breites Spektrum an Füllfederhaltern in ihrem Sortiment.
Der Platinum Procyon um den es hier geht, hat eine kleine Besonderheit.

platinum procyon 1024x683 - Der Platinum Procyon

Die Firma Platinum aus Japan hat einige Füllfederhalter im Sortiment. Von dem günstigen, und sehr gut schreitenden, preppy hin zu den teureren #3776 in den verschiedenen Versionen und darüber hinaus.

Der Füller, den wir hier haben, liegt zwischen dem preppy und dem #3776.

Der Platinum Procyon im Detail

Der Procyon ist in fünf Farbversionen erhältlich. Der Procyon Luster, die Variante mit metallischem Glanz, ist in vier Farbversionen erhältlich.

Die hier vorliegende Version ist Citron Yellow. Also Zitronengelb.

Es sind nur zwei Federstärken, nämlich F und M, erhältlich.

procyon feder 1024x683 - Der Platinum Procyon

Das Design ist relativ schlicht. Die Kappenspitze und das Schaftende sind dabei flach ausgeführt. Der Stift ist aus Metall und komplett in der entsprechenden Farbe ausgeführt. Als einzige Zierelemente sind der einfache silberne Clip und ein silberner Zierring am Kappenende.

Zwischen Clip und Zierring ist der Schriftzug Procyon aufgedruckt. Auf der Rückseite findet sich „Platinum – Made in Japan“ aufgedruckt.

procyon schrift 1024x683 - Der Platinum Procyon

Die Kappe ist geschraubt. Unter hier finden wir die schlichte Feder, die Griffzone aus Kunststoff und das lange Gewinde der Kappe.

Die Feder ist ohne Verzierungen mit Ausnahme des Platinum-Logos und der Federbreite. Sie ist schmal ausgeführt.

Bei dem Platinum Procyon handelt es sich um einen Patronenfüller. Der Schaft setzt direkt über dem Gewinde für die Kappe an. 

Wie bei Platinum üblich passen hier nur Platinum-Patronen. Allerdings gibt es ja einen Adapter von Platinum, der diese Stifte auf den Standard-Internationel Anschluss umstellt. Dieser sollte hier funktionieren.

patrone konverter 1024x683 - Der Platinum Procyon

Den Platinum Procyon geschrieben

Kenner von Platinum erwarten natürlich von einem Füller dieser Marke gute Schreibeigenschaften. Schließlich sind eigentlich alle Füllfederhalter mit Federn ausgestattet, die sehr gut schreiben. Egal, ob es nun der wirklich günstige preppy ist, oder der deutlich teurere #3776.

procyon schreibprobe 1024x683 - Der Platinum Procyon

Und auch bei dem Procyon wird man nicht enttäuscht. Die Feder schreibt sehr angenehm, mit einem kleinen Feedback.  Sie ist dabei relativ starr, eine kleine Linienvarianz ist aber erreichbar. 

Der Stift ist nicht sehr lang. Im geschlossenen Zustand ist der Füller im durchschnittlichen Bereich. Geöffnet wird er aber deutlich kürzer. Wir haben da ungefähr die Länge eines Pelikan M200. 

Ohne Kappe ist er damit auch für große Hände noch geeignet. Es bietet sich aber an, hier die Kappe hinten aufzusetzen. 

Er liegt gut in der Hand. Allerdings ist das Kappengewinde recht lang, und die Kunststoff-Griffzone relativ kurz. So kann es sein, dass man mit großen Fingern auf dem Gewinde aufliegt. Aber dieses ist nicht scharf oder unangenehm im Griff. 

Die Besonderheit

Die Besonderheit des Procyon ist auf der Rückseite der Feder. Der Tintenleiter.Wenn man einen Füller mit einem Konverter über die Feder aufzieht, dann wird die Tinte über ein kleines Loch im Tintenleiter aufgesogen.
Diese Öffnung hat Platinum bei dem Procyon deutlich nach vorne verlagert.
Damit kann man im Tintenfass noch tiefer die Tinte aufnehmen.
Dies ist in der normalen Nutzung fast nie relevant. Aber wenn das Tintenfass leerer wird, dann ist dies eine tolle Sache. So kann man noch mehr Tinte direkt aus dem Tintenfass heraus bekommen.
Bei der Nutzung mit Patronen ist dies natürlich hinfällig. Aber es stört auch nicht.

procyon fuelloeffnung 1024x683 - Der Platinum Procyon
TIntenleiter vom Procyon (links) mit zwei normalen Tintenleitern (Lamy Safari und Diplomat Aero). Deutlich zu sehen die nach vorne verlegte Öffnung.

Mein Eindruck vom Procyon

Der Procyon ist ein fröhlicher Füller. Denn er ist in diesen kräftigen und eher ungewohnten Farben erhältlich. 

Und auch wenn es ein Metallfüller ist, so ist er doch recht leicht.
Was einigen sicher gefällt, ist die Plastik-Griffzone. Denn oft hört man, dass eine Metallgriffzone nicht gewünscht ist.

Schade hierbei ist aber, dass diese Griffzone sehr klein ist. Mit großen Fingern liegt man, wie oben schon beschrieben, gerne mal mit auf dem Gewinde auf. Das ist aus Metall, da dieses zum Schaft gehört.
Das ist meiner Meinung nach nicht ideal. Aber es stört mich in der Nutzung nicht. Das Gewinde ist nicht scharf oder sonst wie störend ausgeführt. Haptisch ist natürlich ein Unterschied zur Griffzone, aber es ist kein schlimmer Eindruck von dem Gewinde.

haltung 1024x683 - Der Platinum Procyon

Was ich schade finde, ist der einfache Clip. Ein federnd gelagerter Clip würde diesem Füller sehr guttun, und ihn noch alltagstauglicher machen. Denn er ist durch das Metallgehäuse schon recht robust.
Und er schreibt einfach gut.

Mir gefällt  der Procyon. Die hier angesprochenen Punkte sind Punkte, die man ansprechen muss. Und es wird wahrscheinlich auch den einen oder anderen abschrecken.

Aber der Platinum Procyon ist ein robuster Füller, den man gut mitnehmen kann.  Gerade diese hellen und freundlichen Farben sind auch ein Hingucker. Und bringen gute Laune.

platinum procyon geschlossen 1024x683 - Der Platinum Procyon

Und nicht zuletzt die Feder, die hervorragend schreibt. Wie man dies von Platinum-Federn gewohnt ist.
Das Design der Feder ist modern. Wie auch beim preppy. Aber es ist eine größere Feder. Wir haben hier die Größe vom #3776, die man übrigens auch einsetzen können müsste. Dadurch hätte man neben den eigentlich zwei verfügbaren Federstärken das volle Programm von Platinum-Federn, inklusive der UEF-Feder.

In dem Portfolio der Platinum Füllfederhalter ist dieser Füller im Mittelfeld zwischen dem preppy und dem #3776 mit rund 60 Euro. 

Technische Daten

Gewicht (leer)

  • Komplett: 24 g
  • ohne Kappe: 13 g
  • Kappe: 11 g

Durchmesser

  • Kappe: 14,2 mm
  • Schaft: 12,9 mm
  • Mundstück: 10,7 mm

Länge

  • geschlossen: 14 cm
  • ohne Kappe: 11,9 cm
  • aufgesteckte Kappe: 15,6 cm

Weitere

Verschluss: Schraub
Typ: Patrone / Konverter (Platinum Typ)

Video 

Es gibt auf YouTube von mir im Channel auch ein Video-Review zu diesem Füllfederhalter. Schaut einfach mal rein.

eKhONpmoRX0 maxresdefault - Der Platinum Procyon

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Likes und Abos sind gerne gesehen. 😉

Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Author

Ein Freak von Füller, Papier, Tinten und anderen Stiften. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Sogar so verrückt, dass es mittlerweile einen YouTube-Kanal gibt. Schau doch einach mal rein.

YouTube Logo

Schreibe einen Kommentar

Pin It