Die Schreibgeräte der Marke Cleo Skribent kommen aus Brandenburg, genauer gesagt aus der Region Prignitz. Und hier wird auch der Cleo Skribent Natura Zirikote gefertigt. Dieser edle Füllfederhalter wird in Handarbeit hergestellt in Bad Wilsnack. Und wir schauen ihn uns einmal genau an.

natura zirikote verpackung

Mit der Serie „Natura“ hat Cleo Skribent einen Füller auf dem Markt, der aus stabilisiertem Holz gefertigt wurde. Es gibt verschiedene Varianten, die sich in der Wahl des Holzes unterscheiden. Für dieses Review hat die Firma mir einen Natura Zirikote zur Verfügung gestellt. Wie der Name schon sagt, ist hier das gewählte Holz Zirikote.

Den Füller angeschaut

Der Füller kommt in einer stabilen Box, die noch einmal in einer schwarzen Kartonhülle ist. Auf beiden ist das Cleo Skribent Logo angebracht. Darin befindet sich sicher gehalten der Füller.

clip

Der Stift hat einen Körper aus stabilisiertem Holz. In diesem Fall aus dem dunklen Zirikote. Die Zierelemente sind silbern. Das beginnt bei der flachen Kappenspitze, die das Logo trägt. Hier beginnt auch der außergewöhnliche Clip. Dieser ist ebenfalls silbern, und geschwungen ausgeführt. Am Kappenende ist ein Zierring. Dieser ist mit dem Schriftzug „CLEO“ verziert, sowie mit „Hand-made in Germany“.

Kurz vor dem Schaftende, welches ebenfalls silbern ist, haben wir noch einmal einen feinen silbernen Ring. Dieser ist das Gewinde, um die Kappenspitze auf das Schaftende zu setzen.

Die Kappe lässt sich mit etwas weniger als zwei Umdrehungen abschrauben. Darunter haben wir die silberne Griffzone aus Metall. Und die Feder. Dieses ist eine 18k Goldfeder in einer Bicolor-Ausführung. 

Der Füller ist ein Patronenfüller, der bereits mit einem eingesetzten Konverter geliefert wird. 

Den Natura Zirikote geschrieben

Der Cleo Skribent Natura Zirikote liegt angenehm in der Hand. Er hat eine gute Länge und eine angenehme Gewichtsverteilung. Wer möchte, kann die Kappe auch auf das Schaftende aufschrauben. Der Stift wird dadurch natürlich etwas länger und das Gewicht verlagert sich ein wenig nach hinten. Er ist dann aber immer noch gut in der Hand liegend, meiner Meinung nach.

schreibprobe flex

Das Schreibverhalten eines Füllers wird durch die Feder bestimmt. Hier in dem Natura ist, wie oben schon erwähnt, eine 18k Bicolor-Goldfeder verbaut. Oft sagt man Goldfedern einen Flex und weiches Schreibverhalten nach. Das stimmt nicht immer. In diesem Fall ist es aber so. Diese Feder hat ein angenehm weiches Schreiberhalten. Sie gleitet sanft über das Papier.  Außerdem hat sie einen angenehmen und weichen Flex. Es macht richtig Spaß, mit dieser Feder zu schreiben.

Meine Meinung zum Cleo Skribent Natura Zirikote

Der Füller gefällt mir hervorragend. Er ist ein tolles Gesamtkonzept.
Wenn ich nach Punkten suchen sollte, die mir nicht so gut gefallen, muss ich den Clip erwähnen. Er sieht gut aus. Mit seiner geschwungenen Form wirkt er edel und leicht. Der Clip ist nicht federnd gelagert, aber durch die Bauart dennoch beweglich.
Aber er ist recht fein gearbeitet, und mir fehlt ein wenig das Vertrauen in diesen Clip. Er mag, und wird sicherlich, seine Funktion gut erfüllen. Aber eben das fehlende Vertrauen lässt es mich nicht ausgiebig testen.
Aber wenn man ehrlich ist, ist der Clip in den meisten Fällen und für die Meisten ohnehin nur ein Zierelement. Insgesamt also ein harmloser Punkt.

Ansonsten ist dies ein Füller, der mir einfach nur gefällt. Es macht mir unheimlich viel Spaß, diesen zu nutzen.

cleo skribent natura zirikote feder kappe 1

Die Verarbeitung ist einwandfrei.
Das dunkle stabilisierte Holz wirkt gut mit den silbernen Zierelementen.
Stabilisiertes Holz wurde mit Kunstharz getränkt. Es ist damit deutlich stabiler und unempfindlicher als einfach nur lackiertes Holz. In diesem Fall hat der Stift auch weiterhin die Oberfläche vom Holz. Es ist keine hochpolierte und absolut einwandfreie Oberfläche. Wie beim Holz gibt es hier auch mal kleine Unebenheiten. Es ist noch eine gewisse Natürlichkeit vorhanden.

kappenlogo

Das Aussehen ist top. Es wirkt ausgezeichnet und edel.Aber ein weiterer Star ist die Feder. Diese ist absolut sauber gearbeitet. Die Feder wurde so bearbeitet, dass die Kolorierung absolut exakt passt. Das ist keine einfache maschinelle Bearbeitung. Was nicht verwundern sollte. Denn genau für diese Arbeit in Handarbeit ist Cleo bekannt.
Auch sonst ist die Feder einwandfrei verarbeitet. Ein sauber verarbeitetes Korn.
Außerdem schreibt diese Feder einfach nur herrlich. Sie erinnert mich an die Feder im Linea Arte. Was sicherlich auch nicht verwundert, da beide aus dem gleichen Haus sind.
Aber es ist wirklich herrlich, mit diesem Stift zu schreiben.

Technische Daten

Gewicht (leer)

  • Komplett: 37 g
  • ohne Kappe: 25 g
  • Kappe: 12 g

Durchmesser

  • Kappe: 14,3 mm
  • Schaft: 12,4 mm
  • Griffzone: 11 mm

Länge

  • geschlossen: 14,7 cm
  • ohne Kappe: 13,4 cm
  • aufgesteckte Kappe: 17,2 cm

Weitere

Verschluss: Gesteckt
Typ: Patrone / Konverter (Konverter von Haus aus eingesetzt)

Video

Es gibt auf YouTube von mir im Channel auch ein Video-Review zu diesem Füllfederhalter. Schaut einfach mal rein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Likes und Abos sind gerne gesehen. 😉

Testmuster Das hier beschriebene Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Author

Ein Freak von Füller, Papier, Tinten und anderen Stiften. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein. Sogar so verrückt, dass es mittlerweile einen YouTube-Kanal gibt. Schau doch einach mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It