Aus der Region Prignitz in Brandenburg kommen die Füller der Firma Cleo Skribent. So auch der Cleo Skribent Colour, den wir uns hier in der neuen Farbversion gelbgold anschauen

cleo skribent colour geschlossen

Die Füller und anderen Stifte der Firma Cleo Skribent werden in Deutschland gefertigt. Genauer gesagt in Bad Wilsnack, welches zwischen Hamburg und Berlin liegt.

Ein Modell aus diesem Haus ist der Colour, den es in den verschiedenen Farbvarianten gibt. Seit diesem Jahr auch in der Farbe gelbgold. Und diesen Füller schauen wir uns einmal genau an.

Den Cleo Skribent Colour goldgelb ausgepackt

Der Füller kommt in der typischen Box von Cleo Skribent. Dabei handelt es sich um eine schwarze Klappbox, die mit dem Firmenschriftzug versehen ist. Zum Schutz ist diese Box noch einmal in eine Kartonhülle verpackt, aus der diese herausgeschoben werden kann.

In dieser Box liegt der Colour sicher verwahrt.

Bei dem Cleo Skribent Colour handelt es sich um einen Patronenfüllhalter mit Metallkorpus. Genauer gesagt mit einem Korpus aus Aluminium. 

cleo skribent colour 1

Passend zum Namen ist der Colour in verschiedenen Farbvarianten erhältlich. In diesem Fall eben der Farbton gelbgold. Dabei ist der Schaft und die Kappe in diesem Farbton gehalten. Nur die Zierelemente sind silberfarben. In diesem Fall sind also die Kappe und der Schaft in einem dunkleren gelben Metallic-Farbton gehalten.

Bei den Zierelementen handelt es sich um die Kappenspitze, dem Clip und einem Zierring am Kappenende. Außerdem haben wir noch eine Art Zierring am Schaftende, bei dem sich der Durchmesser des Schaftes verringert. Das eigentliche Ende des Schaftes ist ein gutes Stück dünner und wieder in der Farbvariante ausgeführt. Das Ganze wirkt fast wie ein Drücker eines Kugelschreibers. Ist es aber natürlich nicht.

Die Kappenspitze ist nicht nur ein silberfarbenes Zierelement, hier ist auch das Cleo Skribent Logo untergebracht. Das rote C mit dem Quadrat auf dem schwarzen Grund.

Auf dem Zierring am Kappenende ist der Schriftzug „CLEO“ und „Made in Germany“ eingraviert.

cleo gravur

Die Kappe ist geschraubt und benötigt ungefähr drei Umdrehungen, um abgeschraubt zu werden. Unter der Kappe haben wir die Griffzone und die Edelstahlfeder.
Die Griffzone ist hochglänzend und silberfarben. Wobei der vordere Teil wieder in der Schaftfarbe ausgeführt ist.

Den Colour geschrieben

Der Füller liegt gut in den Händen. Zumindest in meinen eher großen Händen ist dies der Fall.
Wenn man die Kappe auf das Schaftende aufsteckt, wirkt die Lage in der Hand noch ein wenig besser. Das Gewicht sorgt für eine noch bessere Lage in der Hand.

Der Colour hat, dank des Aluminium-Korpus, ein etwas höheres Gewicht. Jedenfalls im Gegensatz zu Füllern aus Kunststoffen.

colour gelbgold geschrieben

Beim Schreiben gleitet die Feder mit einem ganz leichten Feedback über das Papier. Dabei hat es einen guten Tintenfluss. Die Feder ist eher starr. Eine feine Linienvarianz ist erreichbar, allerdings benötigt man ein wenig Druck. Es ist kein Flex für die normale Handschrift. Aber ein wenig Linienvarianz ist erreichbar.

Verfügbar sind die Federbreiten Fein, Mittel und Breit. 

Fazit zum Cleo Skribent Colour

Der Colour in gelbgold ist ein Füller, der von der Farbe her auffällt. Dieser metallische Farbton ist im Füllerbereich selten. Er leuchtet auch im Licht. Aber er ist nicht grell. Das Gelb ist ein wenig gedeckt.
Die Kombination dieses Gelbtons und den silbernen Zierelementen passt, meiner Meinung nach, gut zusammen.

drucker

Sehr schön finde ich, dass die Griffzone den Farbton wiederholt. So hat man nicht ein Federaggregat, welches in alle Varianten des Colours geschraubt wird. Sondern eben das Federaggregat für den Colour gelbgold. Ein interessanter Ansatz.
Allerdings ist der hochglänzende Part anfällig für Fingerabdrücke. Aber das ist kein Problem, welches ein Putztuch nicht lösen kann.
Menschen, denen kein Metall-Griffstück gefällt, werden hier aber sicherlich keine Freude haben. Denn erstens ist dies ein Metall-Griffstück, zum anderen erscheint der hochglänzende Part etwas rutschanfälliger als normal.
Mich stört es aber nicht.

Die Form des Stiftes ist relativ normal. Eine deutliche Abweichung ist aber das Schaftende. Es ist doch eher ungewohnt, aber es gibt dem Füller einen eigenen Charakter. Man erkennt ihn sofort. 

cleo feder

Die Feder gefällt mir. Sie ist zwar eher starr, aber sie schreibt sich angenehm. Die Feder gleitet gut über das Papier. Mit einem leichten Feedback, aber gut.

Ein Kritikpunkt am Cleo Skribent Colour, wenn man so möchte, ist die Kappe. Also nicht die Kappe an sich, sondern die Tatsache, dass man drei Umdrehungen braucht, um diese abzuschrauben. Das ist in meinen Augen ein wenig viel. Weniger wäre hier schön gewesen.

kappe

Aber eine geschraubte Kappe macht diesen Stift in meinen Augen noch praktischer. Das Äußere ist durch den Metallkorpus robust, und die Kappe geht nicht von selber auf. Ein guter Punkt für Füller, die man überall mit hinnehmen möchte. Und dies, kann man mit dem Cleo Skribent Colour sicher machen.

Ein solider Stift. Sowohl in der Verarbeitung als auch Qualität.

Bezugsquellen

Amazon

Auswahl von Cleo Skribent Colour: https://amzn.to/3FVyU8v *

Allgemein

Ihr könnt auch gerne allgemein unter https://amzn.to/3Bqp5g0 * einkaufen.

Hinweise

Die mit einem Stern (*) markierten Links, sowie die Links auf Amazon mit Bild, sind Affiliate-Links. Durch einen Kauf über diese Links bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass der Verkaufspreis für euch steigt.
Ihr unterstützt damit meine Arbeit. Vielen Dank.

Lineatur.Expert ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Technische Daten

Gewicht (leer)

  • Komplett: 34 g
  • ohne Kappe: 24 g
  • Kappe: 10 g

Durchmesser

  • Kappe: 13,2 mm
  • Schaft: 11,4 mm
  • Griffzone: 10,4 mm

Länge

  • geschlossen: 14,7 cm
  • ohne Kappe: 13,6 cm
  • aufgesteckte Kappe: 16 cm

Weitere

Verschluss: Geschraubt
Typ: Patrone / Konverter

Video

Es gibt auf YouTube von mir im Channel auch ein Video-Review zu diesem Füllfederhalter. Schaut einfach mal rein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Likes und Abos sind gerne gesehen. 😉

Testmuster Das hier vorgestellte Produkt wurde mir vom Hersteller für diese Vorstellung und Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies geschah ohne Vorgaben und ohne Einflussnahme auf den Artikel durch den Hersteller. Die hier geschriebene Meinung, egal ob positiv oder negativ, spiegelt meine eigene Einschätzung wieder.
Author

Ein Freak von Füller, Papier, Tinten und anderen Stiften. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein. Sogar so verrückt, dass es mittlerweile einen YouTube-Kanal gibt. Schau doch einach mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Pin It