Author

Chris

Browsing
Ein Freak von Papier, Stiften und Tinten. Aber ein wenig verrückt muss man ja sein.

Vielen Dank für die rege Teilnahme an der kleinen Verlosung.

Auch wenn ich einige der Kommentare jetzt erst zum Schluss im Spam aussortiert fand. Warum weiß ich zwar gerade noch nicht, ist aber egal. Der Kommentar nimmt ja dennoch Teil. Und gefunden habe ich Sie vor der Ausziehung. 🙂

Ich habe mich sehr gefreut über jeden Kommentar. Und hoffe man liest euch hier auch später noch mal. Denn ich bin mir sicher das dies nicht die letzte Verlosung sein wird. Auch wenn aktuell gerade keine neue ansteht.

Aber ich hoffe Ihr findet auch sonst in meinen Blog Anregungen und interessante Themen. Bei Fragen stehe ich ja auch zur Verfügung, und nehme auch gerne Anregungen auf. Aber genug davon. Nur zur Ziehung der Gewinner der Verlosung.

Erst einmal eine kleine Auflistung aller Kommentare bis zum 09.01. 20:00, welches ja der Teilnahmeschluss war:

fantasticpaper_cover_sammlung

Das neue Jahr wollen wir dann mal gut starten.
Heute gibt es eine Vorstellung der Notizbücher von FANTASTICPAPER, und Ihr könnt auch welche “gewinnen”. Denn freundlicherweise hat mir die Firma nicht nur ein Testmuster für mich zur Verfügung gestellt, sondern auch noch ein paar Exemplare zur Verlosung.

Die Marke

Die Marke FANTASTICPAPER ist vielen noch nicht bekannt. Gibt es diese Marke auch erst seit 2014. Dahinter steckt die Firma AUTHENTICS.
Die wohl auch eher nur wenige kennen, allerdings hat diese Firma seit etlichen Jahren Erfahrung im Papier- beziehungsweise Notizbuchbereich.

Das Technische

Von den technischen Daten her sind die Notizbücher dieser Firma auf jeden Fall sehr interessant.

Im Papier-Bereich kommt immer wieder das Wort “Grammatur” vor.
Dies ist ein Fachwort der Papier- und Druckbranche.

Aber nichts vor dem man Angst haben muss. Zu mal ich das hier kurz erklären möchte.

Der korrekte physikalische Ausdruck wäre hier die Massenbelegung. In anderen Bereichen wird es auch als Flächengewicht bezeichnet.
Was das effektiv bedeutet ist das Gewicht auf eine Fläche bezogen.

Die Grammatur eines Papieres gibt also das Gewicht an was 1m² dieses Papieres hätte. Im Falle eines typischen Druckerpapieres mit einer Grammatur von 80g/m² würde 1m² dieses Papieres also genau 80 Gramm wiegen.

Hahnemühle Bamboo Skizzenbuch

In diesem kleinen Test geht es um das Hahnemühle Bamboo Skizzenbuch

Kurzvorstellung

Das Hahnemühle Bamboo kommt passend zum Namen, und dem Konzept, in einem grünen Hardcover daher. In dem Cover befindet sich Papier mit dem ungewöhnlichen Gewicht von 105 g/m². Ungewöhnlich selbst für ein Skizzenbuch, die ja doch eher schwerere Papiere haben. Aber nicht nur die Grammatur ist ungewöhnlich, auch die Zusammensetzung. Denn hier haben wir Papier welches aus 90% Bambusfasern gemacht wurde, und 10% Baumwollfasern.
Das ist ja in sofern ungewöhnlich für unsere Breitengrade, als das hier Papier eher aus Holz[1. Beziehungsweise aus Recyclingpapier, welches ja wiederum aus Holz gewonnen wurde.  Oder Recyclingpapier. (Wer den Begriff “Rekursion” nicht kennt sollte mal danach googlen)] gewonnen wird. Und Bambus ist ein Gras.

X17 Mind-Papers

Heute kann ich euch einmal zeigen das gute Produkte nicht unbedingt kompliziert sein müssen. Man muss eben nur die richtige Idee haben.

Ich spreche von den X17 Mind-Papers, die mir freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt wurden.

Mind-Papers eingepackt

Es handelt sich hierbei um eine Aufbewahrung von Karteikarten für unterwegs. Wenn ich das mal so vereinfachen darf.
Der Aufbau ist so simpel wie überzeugend. Wir haben hier eine Lederhülle, die mit passenden Karteikarten geliefert werden. Diese Hülle wird mit den X17 Sloop! (in dem im Lieferumfang ein schwarzer Bleistift steckt) zugehalten. Die Karten kommen übrigens farblich zur Hülle passend.
Simpel. Sagte ich ja. Aber gut!

Pin It